(core) FFT

Fragen und Antworten, Beispiele

Moderator: herw

(core) FFT

Beitragvon Eventmanager » 11. Juli 2020, 19:43

Hab grad 2 extreme geniale DSP Core-FFT- Macros in Arbeit. Beide "uralt"!
Das eine ist ein Vocoder, das andere ein Faltungshall!
Ich hab null Ahnung, von dem was ich eigentlich DSP(technisch) tue. Aber SOVIEL weiss ich!
Der Vocoder" bräuchte zwar keine langen "Release Zeiten" - kann sie aber... sogar EXTREM lang.
Der "Hall" könnte lange "Release Zeiten", kann sie aber nicht... (oder zumindest begrenzt, je mehr umso mehr CPU...)


GRUNDSÄTZLICHE Frage: Sind die PRINZIPIEN von Vocoder/Faltungshall... so unterschielich, das obiges Verhalten "normal" ist?

(ich "remixe" hier nur exorbitant geniales Zeux von anderen, ich hab null NULL Ahnung, was diese Macros eigentlich "DSP_intern" tun!)

Grundlegende Frage: "Meinen" Vocoder kann ich auf 5000 Sekunden "Realese" stellen und er arbeitet. Aber welcher Vocder braucht das???
Bei "meinem" FaltungsHall allerdings ist nach wenigen Sekunden Schluss, und auch das nur, wenn ich die Algorithmen" qausi, seriell verdoppel (inklusive CPU-Verdoppung pro "inastanz"...)

Grundlegende Frage: Wie arbeitet ein VOCODER und wie arbeitet ein Faltungshall eigentlich, also im "DSP" eigentlich??? Nen Vocoder kann ich mir noch einigermassen (wahrscheinlich fehlerhaft) vorstellen, aber wie funzt ein F-Hall genau????
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 269
Registriert: 25. Juni 2013, 15:26

Zurück zu MODULE UND MAKROS (core)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste