Bietet R6 keinen bpm-Ausgang?

Fragen und Antworten, Beispiele

Moderator: herw

Bietet R6 keinen bpm-Ausgang?

Beitragvon 128bpm » Do 1. Mär 2018, 05:43

Hi Reaktor-Community,

kann es sein, dass man die bpm keinem Regler zuweisen kann? Über „Auxiliary > Tempo Info“ kann man den bpm-Wert zwar abrufen aber ich finde keine Möglichkeit diesen wieder zurück ins System zu schicken. Wenn das nicht geht müsste ich mir früher oder später eine eigene Clock basteln...

Gruß
128bpm
128bpm
synthesist
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 13:23

Re: Bietet R6 keinen bpm-Ausgang?

Beitragvon herw » Do 1. Mär 2018, 12:08

128bpm hat geschrieben:Hi Reaktor-Community,

kann es sein, dass man die bpm keinem Regler zuweisen kann? Über „Auxiliary > Tempo Info“ kann man den bpm-Wert zwar abrufen aber ich finde keine Möglichkeit diesen wieder zurück ins System zu schicken. Wenn das nicht geht müsste ich mir früher oder später eine eigene Clock basteln...

Gruß
128bpm
Ich nehme mal an, dass du mit anderen DAWs synchronisieren möchtest.
Ich benutze REAKTOR bisher nur standalone oder in Logic als plugIn. Auf Tempoeinstellungen habe ich immer Logic als Master benutzt. Daher muss ich jetzt mal ins Blaue hinein vermuten.
Ich sehe, ohne es nachgeprüft zu haben, die Möglichkeit eventuell über Ableton Link zu synchronisieren. Da befindet sich rechts neben der REAKTOR-Tempoanzeige ein Button, der Ableton Link sucht.
Ansonsten vielleicht über eine Midi-Out-Nachricht die Clock senden?
midi out.png
midi out.png (101.14 KiB) 971-mal betrachtet

Es hängt einfach vom empfangenden Programm ab, wie externes Tempo (hier von REAKTOR) verarbeitet werden kann?
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Bietet R6 keinen bpm-Ausgang?

Beitragvon 128bpm » Do 1. Mär 2018, 14:25

herw hat geschrieben:Ich nehme mal an, dass du mit anderen DAWs synchronisieren möchtest.
Ich benutze REAKTOR bisher nur standalone oder in Logic als plugIn.


In dem Projekt, in dem ich Zugriff auf den bpm-Wert brauche, soll Reaktor stand-alone laufen.

Die MIDI-Out-Clocks helfen mir da nicht weiter :(

Aber das soll mir auch recht sein. Dann bastel ich eben meine eigene Clock. Diese 1/96 Clock gefällt mir sowieso nicht wirklich :)
128bpm
synthesist
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 13:23

Re: Bietet R6 keinen bpm-Ausgang?

Beitragvon herw » Do 1. Mär 2018, 14:50

128bpm hat geschrieben:
herw hat geschrieben:Ich nehme mal an, dass du mit anderen DAWs synchronisieren möchtest.
Ich benutze REAKTOR bisher nur standalone oder in Logic als plugIn.


In dem Projekt, in dem ich Zugriff auf den bpm-Wert brauche, soll Reaktor stand-alone laufen.

Die MIDI-Out-Clocks helfen mir da nicht weiter :(

Aber das soll mir auch recht sein. Dann bastel ich eben meine eigene Clock. Diese 1/96 Clock gefällt mir sowieso nicht wirklich :)
achso; du willst das interne globale REAKTOR-Tempo vom ensemble aus ändern? Das geht wohl nicht.
Also bastelst du dir selbst eine Clock, auf die dein Ensemble zugreift. Das geht sehr schön mit der 1/96 Clock. Wenn du es sehr exakt haben möchtest, nimmst du den Audioausgang. Genauer geht es wirklich nicht, da diese von der Sample Rate getaktet wird. Oder du nimmst die SampleRate-Clock und schreibst alles selbst dazu, alles machbar.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Bietet R6 keinen bpm-Ausgang?

Beitragvon 128bpm » Do 1. Mär 2018, 15:03

herw hat geschrieben:achso; du willst das interne globale REAKTOR-Tempo vom ensemble aus ändern?


Genau :)


herw hat geschrieben:Also bastelst du dir selbst eine Clock, auf die dein Ensemble zugreift. Das geht sehr schön mit der 1/96 Clock. Wenn du es sehr exakt haben möchtest, nimmst du den Audioausgang. Genauer geht es wirklich nicht, da diese von der Sample Rate getaktet wird.


Aber die Reaktor-interne 1/96 Clock nutzt ja das globale Tempo von Reaktor. Also komme ich um eine selbst erstellte Clock nicht herum, oder?
128bpm
synthesist
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 13:23

Re: Bietet R6 keinen bpm-Ausgang?

Beitragvon herw » Do 1. Mär 2018, 15:58

128bpm hat geschrieben:
herw hat geschrieben:achso; du willst das interne globale REAKTOR-Tempo vom ensemble aus ändern?


Genau :)


herw hat geschrieben:Also bastelst du dir selbst eine Clock, auf die dein Ensemble zugreift. Das geht sehr schön mit der 1/96 Clock. Wenn du es sehr exakt haben möchtest, nimmst du den Audioausgang. Genauer geht es wirklich nicht, da diese von der Sample Rate getaktet wird.


Aber die Reaktor-interne 1/96 Clock nutzt ja das globale Tempo von Reaktor. Also komme ich um eine selbst erstellte Clock nicht herum, oder?
Ja, das Songpositionmodul ist abhängig von der eingestellten internen Clock.
Selbst eine zu basteln, hat mich einiges an Zeit gekostet, ist aber letztlich nicht schwer und endet bei einem ganz normalem Oszillator. Der einzige Trick ist es, die steps so zu berechnen, dass am Ende ähnlich wie beim Songposition-Modul genormte Werte herauskommen, die in Abhängigkeit eine bpm-Reglers und eventueller Notenwerte (1/4, 1/8 etc.) ein Clock- oder gate-Signal senden.
Du findest hierzu ein Beispiel in den REAKTOR-Blocks in der Blocks-Library unter Util:
Idee.png
Idee.png (129.56 KiB) 964-mal betrachtet

Im Block-Instrument öffnest du die CoreCell Process. Im Makro internal findest du die Clock, die alles steuert; das unscheinbare Makro mit dem Eingangswert BPM gibt an, um wie groß die Stepwerte sind, bis man 96 erreicht hat (Makro Wrap).
Stepweite.png
Stepweite.png (17.6 KiB) 964-mal betrachtet

Letztendlich kommst du an einer 96/tel Normierung nicht vorbei, da sich alle DAWs danach wohl richten, d.h. als sinnvoll erachten. Durch die SampleRate-Clock ist die Auflösung sehr gut. Damit kannst du auch 4096tel Noten herstellen ;)
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3045
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Bietet R6 keinen bpm-Ausgang?

Beitragvon 128bpm » Do 1. Mär 2018, 16:10

Cool! Danke für deine Mühe :)
128bpm
synthesist
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 26. Feb 2018, 13:23


Zurück zu MODULE UND MAKROS (primary level)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron