Hochgradig flexibles audio-routing-system

Diskussionsforum für Fragen zur Struktur und Implementation in REAKTOR, auch DSP, Literatur und begleitende Software

Moderator: herw

Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon Eventmanager » Mo 6. Jun 2016, 14:44

Ich plane grad ein extrem flexibles routing-system für 8 effekte, dessen Signalfluss dynamisch über die GUI re-positioniert werden kann. Seriell/Parallel mit 8 separaten "Strings" die nach gutdünken in jeder beleibigen Reihenfolge und Anzahl bestückt werden können, also ein echtes Weichenstellwerk.

Das ganze ohne Sends/Recieves (da diese Teile die Ladezeit mE extrem negativ beeinflussen). Also ich schätze, ich warte bis ich R6 habe - die Möglichkeit des Kabel-Bündels dort, scheint mir der effektivste Weg. (ich hoffe das gebündelte Kabel sich nicht ebenfalls negativ auf die Ladezeit/Performance auswirken). Ich schätze mal, das wird mein erstes richtiges Core-Projekt.
Die Effekte sind zwar alle großteils primary, aber in prim ist dieser Kabelwulst nur sehr, sehr umständlich zu bewerkstelligen.
Bislang denke ich noch in Prim-ebenen, also ne Armada an selector/distributer/compair...-modulen, aber da das eh in core stattfinden soll, vielleicht ist dieser Ansatz ja obsolet und es gibt bereits viel pfiffigere Lösungsansätze/"Module" di nur Core bietet? (Ja, HERW, schlussendlich wechsle ich dann wohl doch noch zur "dunklen Seite" :-)
Also Leute lasst mal bitte hören, was es in Core da schon verwertbares gibt, bevor ich wirklich anfange will ich mir erstmal ne kleine Bibliothek mit dezidierten "Macros" einrichten.
Eventmanager
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 25. Jun 2013, 16:26

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon Thala » Di 30. Mai 2017, 12:51

core. array. kein kabelwust.
guck dir die x und y 16-fach routing matrixen in goldcap an.
das sollte reichen um dich zu triggern :)
Thala
meister
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 1. Okt 2015, 15:36

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon Thala » Mi 7. Jun 2017, 22:53

hi nochmal.
ich hab meine routingmatrix mal gesäubert und hochgeladen.
https://www.native-instruments.com/de/r ... how/11283/

16 eingänge schreiben ihre audioevents brav nacheinander in ein und das selbe array, nur eben in 16 verschienede Register.
und in der Lesestube wird mit SR oder CR einfach ausgelesen. und zwischen schreib und lesestube kann man mit dem "Roten Array Band" machen, wozu man lustig ist. man könnte dieses kleine array auch als multiplex audio stream betrachten. und du kannst halt drin rum fischen, tauschen und bearbeiten.
-einfach das "rote band" anzapfen und die "adresse" des registers angeben
-Read -> math operation -> write -> (evtl. mit R/W order)

joa und das wars auch schon, wenn du nichts weiter machst, liest halt die SR oder CR die speicherzellen des arrays aus und bedient den (audio)ausgang. egal ob du was gemacht hast, oder auch nicht :) grad wenn es um viele modulationen geht, scheint diese variante ein recht sorgenfreies kind zu sein. läuft aber anscheinend auch gut mit audio, bei goldcap sind keine artefakte zu sehen.

ich denke ich werd mich auch immer mehr mit tables in core beschäftigen. meine ersten erfahrungen waren äusserst positiv und vor allem sauber überschaubar trotz der komplexität. wenn ich mich da an meine kleine routing matrix aus dem rhodos erinnere: kabelwust sogar in core, cpu langte auch gut zu und leistete bedeutend weniger :)

::kaffee::
Dateianhänge
1.png
Bild1:
"GUI", Testumgebung (Konstanten und Readouts) zum schnellen lernen :)
1.png (39.09 KiB) 907-mal betrachtet
2.png
Bild2:
Die Schreibstube, wo alle in das 16 seitige Buch (Array) schreiben
2.png (53.61 KiB) 907-mal betrachtet
3.png
Bild 3: Im Lesezirkel
3.png (87.04 KiB) 907-mal betrachtet
Thala
meister
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 1. Okt 2015, 15:36

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon herw » Do 8. Jun 2017, 14:45

Sieht interessant aus, schaue ich mir mal an; ich muss mich nach langer REAKTOR-Abstinenz erst wieder hineindenken.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon Thala » Do 8. Jun 2017, 16:26

der meister lebt :)
ich hatte schon angst ich muesse das forum mit meinem laienhaften reaktor wissen uebernehmen!

nach der lektuere vom monokl
komme ich aber grad nochmal ins ueberlegen...
die ganzen r/w order...
beim schreiben machen die sinn, weil das die grundlage einer modmatrix sein soll, wo mal CR und mal mit SR gearbeitet wird und sich niemand darum kuemmern MUSS.

da das auslesen gleich getaktet ist, reicht evtl ein r/w order am ende der auslesekette?

das sind meine ersten table erfahrungen. experten schlagen wahrscheinlich die haende an die stirn. anyway. ich hatte mein problem in kuerzester zeit geloest.
mit kabeln waere ich wohl immer noch am patchen.
arrays sind toll. :)

schoen, dass wieder jemand hier ist!
danke!
Thala
meister
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 1. Okt 2015, 15:36

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon herw » Do 8. Jun 2017, 20:19

Thala hat geschrieben:der meister lebt :)
ganz so schlimm war es nicht, aber ich musste in den letzten 20 Monaten fünf (zum Teil sehr schwere) Ops über mich ergehen lassen und bin gerade seit zwei Tagen erst wieder aus dem Krankenhaus gekommen. ::kaffee::
Die Zeit war sehr schwer für mich und ich hoffe, dass ich jetzt endlich alles durchstanden habe.
Die letzte zwei Monate hat mir unsere neu formierte Bunkerband (noch ohne feste Stilrichtung) geholfen, so dass ich den Weg zurück zur Musik gefunden habe. Wir proben in einem alten Hochbunker, daher der Name. Leider muss ich noch ca. 3 Wochen eine ambulante Reha durchlaufen, dann kann ich wieder Auto fahren und stehe wieder bereit. In der Zwischenzeit finde ich hoffentlich auch wieder zurück zu REAKTOR. Aber viel Freizeit habe ich noch nicht.

Thala hat geschrieben:schoen, dass wieder jemand hier ist!
danke!
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon Thala » Fr 9. Jun 2017, 08:10

oh je!
gute besserung!
Thala
meister
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 1. Okt 2015, 15:36

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon herw » Fr 9. Jun 2017, 09:23

Thala hat geschrieben:oh je!
gute besserung!
danke, ich arbeite daran ::kaffee::
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon Eventmanager » Fr 9. Jun 2017, 12:23

Ups, hier ist ja einiges passiert, danke leutz, schau ich mir mal in alles in Ruhe an.

Gute Genesung, lieber HERW!
Eventmanager
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 25. Jun 2013, 16:26

Re: Hochgradig flexibles audio-routing-system

Beitragvon herw » Sa 10. Jun 2017, 12:40

Eventmanager hat geschrieben:Ups, hier ist ja einiges passiert, danke leutz, schau ich mir mal in alles in Ruhe an.

Gute Genesung, lieber HERW!

Danke; ich muss Muskeln und Kondition aufbauen und noch Unmengen an Tabletten schlucken und ::kaffee::
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund


Zurück zu REAKTOR (kreativ)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron