Voice-"Order"-Problem

Diskussionsforum für Fragen zur Struktur und Implementation in REAKTOR, auch DSP, Literatur und begleitende Software

Moderator: herw

Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Eventmanager » 13. August 2019, 17:14

In diesem kleinem Test-ENS gehts am BEISPIEL eines GLIDES (das Prob tritt aber auch in anderen Zusammenhängen auf, nur hier besonders nachvollziehbar)* lediglich darum einem 8-stimmiges INS auch für den Fall, das ausschliesslich nur 2 Noten (im Wechsel) gespielt werden, den entsprechenden Modulen immer die "korrekten", also aktuellen Voices gewissermassen FRISCH!!! anzuliefern.
Wird hier zu abstrakt. Im Test-Ens gibts nochmal ne Problembeschreibung. Einfach mit dieser testen und zumindest das Problem erklärt sich dann!

*Ich verwende einen Teil aus Quietschboys hervorragendem Multi-Event-Smoother.... einfach ein Linear-Macro als "Glide"! Dieses ist absolut korrekt, im MONO-mode funzt es endlos... das Prob sind zu 98% falsche Voice-Zuordnungen, genauer gesagt, wird die aktulle relevante Voice nicht entsprechend abgeriffen, oder so??? Im "mono-Mode" funzt es wie gesagt ENDLOS einwandfrei!

#######
Hab jetzt mehre Stunden versucht ne eigene Lösung zu finden... Aber, das Prob scheint weit kniffliger zu sein als urprünglich angenommen... wahrscheinlich ist das aber ein alter Hut, und es gibt bereits diverse Lösungen.... die ich, falls überhaupt, erst in nem Monat oder so entdecken würde????

Eindeutiger Fall von KAPITUALTION - ab diesem Punkt würd ich nur noch hacken/frickeln.... das grundlegende Problem vielleicht IRGENDWIE abenteuerlich austricksen, aber garantiert nicht sauber lösen! Falls die saubere Lösung "mittelkomplex"ist, ich mglw. nur 2, 3 Stupser in die richtige Richtung brauche, bitte nur SUKZESSIV Stichpunkte geben. Falls das Problem aber hochkomplex ist, dann bitt doch lieber gleich die komplette Lösung, ich schau dann wie weit ich das "rückwärts" decodieren kann!
Dateianhänge
GLIDE Test.ens.zip
(10.28 KiB) 15-mal heruntergeladen
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 241
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Quietschboy » 13. August 2019, 17:41

Lin Smoother [A] ist von NI, nicht von mir :!:

Grundsätzliches zur Verteilung der gespielten Noten auf die Reaktor Voices:
Jede neue Note wird der nächsten freien Voice zugeordnet. Kann auch sein, dass die Älteste Voice gecancelt wird, wenn alle Voices bereits "aktiv" sind.
Die Noten werden nach einem mir nicht bekanntem Schema den Voices zugeordnet. D.h. also, wenn alle Voices frei sind, nicht unbedingt mit der Voice-Nummer aufsteigend. Aber das ist zweitrangig, da die Sprünge in der Voice Nummer immer gleich sind. Also, blende das aus; ist in aller Regel unwichtig.
Aber:
Spielst du nur eine einzelne Note, wird NICHT immer dieselbe Voice damit belegt, sondern jeweils die nächste!

D.h., spielst du zwei Noten abwechselnd, ob legato oder nicht erstmal egal, so werden auch dann alle zur Verfügung stehenden Voices nach und nach durchgegangen.

Den Rest darfst du jetzt selbst rausknobeln :mrgreen:
Im Prinzip steckt die Antwort schon im Text. du musst nur mal überlegen, was der Smoother auf welchen Voices macht.

Edit:
Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen deinem Macro "from last PITCH" und einem einfachen Event Voice Combiner?
Quietschboy
synth doctor
 
Beiträge: 217
Registriert: 6. April 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Eventmanager » 13. August 2019, 20:09

Quietschboy hat geschrieben:(1)
Lin Smoother [A] ist von NI, nicht von mir :!:

(2)
Spielst du nur eine einzelne Note, wird NICHT immer dieselbe Voice damit belegt, sondern jeweils die nächste!
D.h., spielst du zwei Noten abwechselnd, ob legato oder nicht erstmal egal, so werden auch dann alle zur Verfügung stehenden Voices nach und nach durchgegangen.
Den Rest darfst du jetzt selbst rausknobeln :mrgreen:
Im Prinzip steckt die Antwort schon im Text. du musst nur mal überlegen, was der Smoother auf welchen Voices macht.

(3)
Gibt es eigentlich einen Unterschied zwischen deinem Macro "from last PITCH" und einem einfachen Event Voice Combiner?



Hab mal deine Antworten/Hinweise/Vorcshläge... komprimiert, also nicht quote-neutral, alles oben... aber sinnig sollt es stimmen...
1 -
Ups, wo ist das zu finden???
####

Du überschätzt mich;-) ...Brauche mehr HINWEISE:

2-
Ganz so "offensichtlich" ist das nicht! Nur um Fehlerquellen auszuschließen...... speilt Gate on/off ne Rolle? (nur Y/N... keine weiteren Hinweise bitte. Das Rätsel, die Antwort steckt schon in meinem Text... ist sehr schön;-), aber bitte noch diesen Hinweis ob Gate on/off ne Rolle spielt, oder nicht????!!!!)

3-
Gute Frage! Was macht der PRIM-EVC und "meine Lösung" tatsächlich bei 2 "GLEICHZEITIG" eintreffenden Events???? Jup, erwischt!!!! Kompletter Blödsinn... ist eindeutig esoterisch, unbestimmt, wünsch-dir-was.... Der Prim- EVC tut das mindestens genauso gut, da war wohl Wunschdenken Vater der Idee... ;-)

4.
Ohne Lösung zu verraten: Gibt es ne RELATIV einfache, halbschwierige, hochkomplexe Lösung? Wie weit bin ich entfernt? (ohne deiner Nachfrage hätte ich nicht wirklich realisiert, das"Mein" EVC und der die Prim-Version nahezu identisch sind... hab nen Hang Märchen zu glauben..., besonders wenn sie vom Klima handeln... jajaja lassen wir das ;-))
Vielen Dank!
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 241
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Quietschboy » 13. August 2019, 20:51

[1]
Lin Smoother [A] ist in der Factory Library zu finden, wo sonst ;-)

[2] klar ist es nicht offensichtlich, ich dachte nur, dass du möglicherweise eine falsche Vorstellung von der Verteilung der Noten auf Reaktorvoices hast (hattest). Der Entscheidende Hinweis im Text war, dass die Voices immer "durchgesteppt" werden. Auch für immer gleiche Noten.
Das Vorhandene Gate für die ADSR ist wurscht. Für die Lösung könnte das Note Gate aber evtl. an anderer Stelle gebraucht werden.
Wichtig für dich ist aber zunächst, die Ursache des Fehlers, bzw. die Logik hinter dem Ganzen zu finden, bevor du über Lösungsansätze nachdenkst.

Also nochmal die Frage:
Was bekommt der Smoother und was macht er damit?
Den Smoother zu verwenden finde ich übrigens voll OK. Vielleicht gibt es aber auch noch eine sparsamere Variante für spätere Optimierung? (Weiß es nicht).

Polyphon zu denken bedeutet dreidimensional zu denken. Stell dir meinetwegen Platinenlayers (entsprechend deiner polyphonen Struktur) vor.
Mal es dir auf; nimm Excel (ok ist 2D, hilft aber evtl.), oder machs nur im Kopf...

[3]
genau, gleichzeitige Events in Primary gehören in die Kategorie "Verschwörungstheorie" :wink:

[4]
Hab keine Lösung parat, musst du dir schon selbst draufschaffen. Aber das ist doch schließlich eine schöne Übung!
Bezüglich Klimawandel würde ich auch lieber gerne an Märchen glauben...

Also, lass mal hören... ::kaffee::
Quietschboy
synth doctor
 
Beiträge: 217
Registriert: 6. April 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Quietschboy » 13. August 2019, 20:55

Quietschboy hat geschrieben:[3]
genau, gleichzeitige Events in Primary gehören in die Kategorie "Verschwörungstheorie" :wink:


Äh, ja, da gibt es ja sogar zwei Verschwörungstheorien, deren Aussage bisher nicht wiederlegt werden konnte :mrgreen:
(Init und Re-Init)
Quietschboy
synth doctor
 
Beiträge: 217
Registriert: 6. April 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Eventmanager » 14. August 2019, 12:01

Dankeschön. Ich denke ich HABE noch immer falsche Vorstellungen bzgl. Noten/Voices... folglich betreib ich nur Symptom-Gefrickel-Try/Error, statt URSÄCHLICHE Lösungen anzustreben. Der allererste Schritt ist wohl idT sich erstmal, wie von dir empfohlen, GRUNDLEGEND klar zu werden, wie dieses Konzept tatsächlich funzt. Aufmalen ist wahrscheinlich besser geeignet als Excel. Ich meditier heut abend mal darüber. Bis dann!
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 241
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon herw » 14. August 2019, 13:06

Eventmanager hat geschrieben:Dankeschön. Ich denke ich HABE noch immer falsche Vorstellungen bzgl. Noten/Voices... folglich betreib ich nur Symptom-Gefrickel-Try/Error, statt URSÄCHLICHE Lösungen anzustreben. Der allererste Schritt ist wohl idT sich erstmal, wie von dir empfohlen, GRUNDLEGEND klar zu werden, wie dieses Konzept tatsächlich funzt. Aufmalen ist wahrscheinlich besser geeignet als Excel. Ich meditier heut abend mal darüber. Bis dann!
Besser als Aufmalen ist ACEW ::kaffee::
Ich habe mir mal selbst einen ACEW für mehrere Voices grob erweitert. Mark kann das viel besser, aber zur Not funktioniert das.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3108
Registriert: 13. März 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Eventmanager » 15. August 2019, 09:59

herw hat geschrieben:Besser als Aufmalen ist ACEW ::kaffee::


Jo, die Idee den ACEW dahingehend zu pimpen hatte ich auch. Iss ja auch gleich ne gute Core-Übung;-)
Ich würde mal hier starten:
Ohne Titel-2.jpg
Ohne Titel-2.jpg (32.8 KiB) 340-mal betrachtet
In Beiden befindet sich ziemlich ähnlich, das hier
Ohne Titel-4.jpg
Ohne Titel-4.jpg (53.29 KiB) 340-mal betrachtet

Ich nehme mal an, die Writes sind die "tables". Wenn ich hier nun jedem EINZELNEM Write sein eigenes Latch mit eigener Voice# gebe (wie hier im Fast-Original bei write/latch#4)
bin ich dann auf dem richtigen Weg? Ich würde dann, wie hier angedeutet auch jedem Write seine eigenes Obc-arry-out geben wie mal kurz angedeutet mit #1.

Ist das die richtige Spur, oder lieg ich hier völlig falsch? (Für "hinten" hab ich schon Ideen, aber das soll einstweilen nicht interssieren.) Augenblicklich interessiert nur: Ist das hier der richtige Ausgangspunkt?
Denn das eigentlich Ziel dürfte wohl eher hier sein???
Ohne Titel-6.jpg
Ohne Titel-6.jpg (80.97 KiB) 340-mal betrachtet
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 241
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Quietschboy » 15. August 2019, 12:01

Du denkst viel zu kompliziert.
Und den ACEW kannst du nicht "mal eben" polyphon machen... :cry:

Du kannst aber jeden ACEW Eingang "From einer Voice" holen!
Z.B.:
auf In 1: from Voice 1
auf In 2: from Voice 2
etc...
Quietschboy
synth doctor
 
Beiträge: 217
Registriert: 6. April 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Eventmanager » 15. August 2019, 12:32

Quietschboy hat geschrieben:Du denkst viel zu kompliziert.
Du kannst aber jeden ACEW Eingang "From einer Voice" holen!
Z.B.:
auf In 1: from Voice 1
auf In 2: from Voice 2
etc...


Äh ja, so gehts natürlich auch ;-)
Danke, da war ich wohl wieder komplett vernagelt heut morgen;-) LOOL!

Auf jeden fällt mir als erstes mal n gleichmässiges Muster auf (8-Voices) von #8 springst auf 3,2 ,1 dann wieder Sprung auf 4-8 und das Ganze exakt von vorn. Funzte auch nach mehreren Hard-Resets exakt so! Erst nach kompletten ENS-recall "ordnungsgemäss" von 1-8!!! Also komplett Resetten scheint selbst global on/off also auch nicht???
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 241
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Quietschboy » 15. August 2019, 13:46

Eventmanager hat geschrieben:Erst nach kompletten ENS-recall "ordnungsgemäss" von 1-8!!!

Is ja interessant. Hab ich so noch nicht beobachtet. Immer nur springende Reihenfolge. Hab mich allerdings auch noch nicht in das Thema reingekniet.
Quietschboy
synth doctor
 
Beiträge: 217
Registriert: 6. April 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Eventmanager » 16. August 2019, 08:03

Scheinen diverse "aussen" Faktoren ne Rolle zu spielen. Heute zB (mein Ensemble war "offen", allerdings der Rechner über nacht im Ruhezustand... hab ich wieder ne Sprung-Reihenfolge, diesmal gings von 8 > 2,1 >3-8. Aber sauber wiederholend in exakt dieser Reihenfolge. Wie gesagt "hard-reset" ändert nüscht! Nach Restart des Ensembles dann wieder "normal" 1-8.
Für die Praxis bedeutet es zumindest das man sich auf Voice Abarbeitung/Zuordnungs-Reihenfolge nicht 100% verlassen kann, die wahrscheinliche Tatsache das nach jedem echten Recall erstmal alles "normal" läuft scheint zwar gegeben, aber wahrscheinlich reicht ein Notenhänger, ein Verschlucken.... und schon ist es Essig damit. Aber ich stecke auch noch ganz am Anfang, die "Dreidimensionalität" ist mir noch nicht ganz klar, aber der gepimpte ACEW hilft ungemein :-)
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 241
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Quietschboy » 16. August 2019, 10:59

Eventmanager hat geschrieben:Scheinen diverse "aussen" Faktoren ne Rolle zu spielen.

Vielleicht das Ändern der Anzahl Voices im Instrument / Ensemble?
Die Initialisierung zumindest ist dabei ja nicht ganz sauber.
Quietschboy
synth doctor
 
Beiträge: 217
Registriert: 6. April 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Eventmanager » 16. August 2019, 12:30

Ich glaub es reicht ein Switch während ne Note gehalten wird, was ja idR auch nen retrigger bedeutet. Zumindest wenn der switch stattfindet, während mindestens 2 Noten anliegen, kann man das ziemlich sicher reproduzieren.
Dateianhänge
Voice switch.ens.zip
(416.18 KiB) 12-mal heruntergeladen
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 241
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: Voice-"Order"-Problem

Beitragvon Quietschboy » 16. August 2019, 14:01

Eventmanager hat geschrieben:Ich glaub es reicht ein Switch während ne Note gehalten wird, was ja idR auch nen retrigger bedeutet. Zumindest wenn der switch stattfindet, während mindestens 2 Noten anliegen, kann man das ziemlich sicher reproduzieren.

Yep. Confirmed.
Quietschboy
synth doctor
 
Beiträge: 217
Registriert: 6. April 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden


Zurück zu REAKTOR (kreativ)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron