hardware modular

Über Gott und die Welt (aber möglichst noch zum Thema Musik)

Moderatoren: herw, Gmaj7

hardware modular

Beitragvon herw » Mi 25. Jul 2007, 15:15

Ich kann doch nicht die Finger davon lassen, also habe ich gestern nach langem Überlegen zugeschlagen. :-)
In ein paar Tagen halte ich ihn in den Fingern.

ciao herw

RACK_1ak.gif
RACK_1ak.gif (55.26 KiB) 4854-mal betrachtet
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Gmaj7 » Do 26. Jul 2007, 09:40

GRATULATION :D
Hoffentlich hast Du dann noch Zeit für die Softwarevariante :wink:

Jedenfalls viel Spaß damit!
Benutzeravatar
Gmaj7
moderator
 
Beiträge: 191
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 16:17
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon herw » Do 26. Jul 2007, 10:17

Gmaj7 hat geschrieben:GRATULATION :D
Hoffentlich hast Du dann noch Zeit für die Softwarevariante :wink:

Jedenfalls viel Spaß damit!

na klar; mein Ziel ist die Verknüpfung beider Systeme: REAKTOR steuert Doepfer und Doepfer steuert REAKTOR. Ich habe mir vorher das große MCV24 angeschafft mit 24 MIDI->CV Anschlüssen. Natürlich will ich auch was zum Spielen haben ;-)
Schwer fiel mir nur der finanzielle Einstieg. Insgesamt bin ich dann schon etwa 2000€ los. Da schluckt man natürlich öfters. Danach geht es hoffentlich preiwert weiter: alle paar Monate ein Modul. Parallel dazu der MM.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon KlangRaum » So 29. Jul 2007, 20:47

herw hat geschrieben:...Schwer fiel mir nur der finanzielle Einstieg. Insgesamt bin ich dann schon etwa 2000€ los....


absolute peanuts ;)

das gebe ich montags aus, wenn ich mir bisserl was für meine holzwerkstatt besorge.
für das was da mittlerweile in meiner werkstatt rumsteht, kriegt man ein dickes modularteil. aber dafür kann ich jetzt die edelsten modulargehäuse bauen ;)
Siggi Natur ? :mrgreen:
Benutzeravatar
KlangRaum
synth guru
 
Beiträge: 647
Registriert: Di 1. Aug 2006, 12:55

Beitragvon herw » Fr 3. Aug 2007, 16:29

es ist seit gestern alles da und nach eineinhalb Tagen kommen endlich die ersten Töne heraus.
Die Verknüpfung Midikeyboard -> Midi to Kontrollspannung -> Analog
ist sehr schwer zu durchschauen, wenn man nur Midi gewohnt ist. Insbesondere das Interface (MCV24) ist zwar sehr luxuriös aber in der Bedienung äußerst ungewöhnlich. Wenn man einen Parameter ändert (beispielsweise kann man einen internen ADSR-Generator benutzen), dann wird jede Änderung, die man mit einem Regler vornimmt und auch im Display erkennt, nicht direkt hörbar, sondern muss erst durch einen Druck auf den Regler bestätigt werden. Das ist äußerst gewöhnungsbedürftig.
Naja vor ein paar Stunden habe ich es dann endlich kapiert und kann jetzt die beiden Welten konkurrieren und hoffentlich später sich ergänzen lassen.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon herw » Fr 17. Aug 2007, 17:40

Analog und Digital zusammen ist richtig g**l.
Schade, dass man hier keine mp3 direkt einlagern kann, ich hätte euch gerne die Kombination aus beiden Welten akustisch präsentiert:
Doepfer mit zwei parallelen Oszillatoren, HradSynchronisation mit ADSR-gesteuerter Tonhöhe - Slewlimiter - und 24dB Filter, REAKTOR ebenfalls mit Hard-Synchronisation ergibt einen wohltuend satten Klang, dem man sich nicht mehr entziehen kann.

ciao herw (völlig in Kabeln und REAKTOR-Patches verstrickt) BildBildBild
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon sternenkrieger » Fr 17. Aug 2007, 18:28

mein audio interface kam heute ich bin hin und weg das ist so killer das wird in zukunft mit dem il cheffe absoluter doppelspass
Benutzeravatar
sternenkrieger
synth professor
 
Beiträge: 324
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 15:11
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon herw » Fr 17. Aug 2007, 18:49

zeroDegree hat geschrieben:mein audio interface kam heute ich bin hin und weg das ist so killer das wird in zukunft mit dem il cheffe absoluter doppelspass
eine online live session wäre jetzt nicht schlecht - arrgggh
ich brauch noch nen jimmy hendrix zupfer!!!
ich spiel schon seit Stunden
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon herw » Sa 18. Aug 2007, 18:14

DOEPFER-.jpg
DOEPFER-.jpg (62.34 KiB) 4853-mal betrachtet
:)
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon helmsklamm » Di 21. Aug 2007, 00:52

ich weiß: äpfel und birnen, etc.

aber versuch mal trotzdem soweit möglich VORURTEILSFREI den klang zu vergleichen.

die sache ist die: ich höre ne mp3 von ner moog-fahrt und die emulation dergleichen im doppelblind - mittlerweile glaub ich wirklich zu hören, das das original "singt", die emu aber nur trötet. durchaus möglich, das das "original" noch tontechnisch poliert wurde und HW-fetischs darfste sowieso nicht fragen.
SW-fetischs aber auch nicht.

wie wäsr denn mit nem doppelblind hier? du psostes 3,4, jeweils "identische" mp3 und lässt die leutz pollen, was "ana" und was digi ist? selbstredend sollte alles so vergleichbar wie möglich sein (keine 12 stimmen bei reaktor, wenn doepfer "mono" ist und die filterfahrt im host und nich an der maschine stattfinden, etc,)
bitte vor jeder frage erstmal überprüfen, ob das kapitel "mein erster synth" S. 76 im hnadbuch, schon gelesen wurde.
helmsklamm
synth gott
 
Beiträge: 1011
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 16:21
Wohnort: 030

Beitragvon herw » Di 21. Aug 2007, 19:25

helmsklamm hat geschrieben:ich weiß: äpfel und birnen, etc.

aber versuch mal trotzdem soweit möglich VORURTEILSFREI den klang zu vergleichen.

die sache ist die: ich höre ne mp3 von ner moog-fahrt und die emulation dergleichen im doppelblind - mittlerweile glaub ich wirklich zu hören, das das original "singt", die emu aber nur trötet. durchaus möglich, das das "original" noch tontechnisch poliert wurde und HW-fetischs darfste sowieso nicht fragen.
SW-fetischs aber auch nicht.

wie wäsr denn mit nem doppelblind hier? du psostes 3,4, jeweils "identische" mp3 und lässt die leutz pollen, was "ana" und was digi ist? selbstredend sollte alles so vergleichbar wie möglich sein (keine 12 stimmen bei reaktor, wenn doepfer "mono" ist und die filterfahrt im host und nich an der maschine stattfinden, etc,)
würde ich schon machen aber mp3 lassen sich hier nur durch einen externen Link einbinden. Ich habe mir gerade iLife 08 gekauft und werde es mal auf meiner mac-Site veröffentlichen, wenn ich ein wenig Zeit habe. Natürlich mache ich schon einige Vergleiche, aber wie ihr seht, ist der Hardware Synth noch in den Kinderschuhen im Vergleich zum Modular Mini etwa.
Ich habe mir aber den Hardware Modular vor allem als Ergänzung gekauft, d.h. ich werde die Grundmodule mit einigen Modulen ergänzen, die sich in REAKTOR nur schwer nachvollziehen lassen (wer weiß?).
Ich kann aber schon sagen, dass beim Happy Knobbing Treffen einige hartgesottene Hardware -Spezialisten positiv überrascht waren wie analog und "natürlich" Reaktor klingen kann.
Und ich kann versprechen, dass die neue Version einige Klänge draufhaben wird, wie man sie nur mit großem Aufwand erwartet, sich aber als erstaunlich einfach erweisen und einem "natürlichen" Spiel sehr nahe kommen.
Auch nach zwei Jahren Klangforschung habe ich trotz vieler neuer gehörter und erdachter und zufällig gefundener Klänge den Eindruck, dass auch mit einfachen Mitteln erstaunlich guter Klang erzeugbar ist.

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon helmsklamm » Mi 22. Aug 2007, 10:35

mir ist auch aufgefallen das mit erhöhter SRne deutliche verbesserung auftritt. das frisst dann zwar heftig und die files werden riesig, aber es bringt definitiv mehr als bspw. goldene klinken;)

tja, wenns hier nicht geht - du kannst doch ne simple zip machen mit 1a,1b; 2a, 2b betitelten vergleichsfiles und dat janze bei bspw. gmx parken. dann kann man ne weile rätseln und irgendwann gibtse halt die auflösung.
bitte vor jeder frage erstmal überprüfen, ob das kapitel "mein erster synth" S. 76 im hnadbuch, schon gelesen wurde.
helmsklamm
synth gott
 
Beiträge: 1011
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 16:21
Wohnort: 030

Beitragvon herw » Mi 22. Aug 2007, 16:35

helmsklamm hat geschrieben:mir ist auch aufgefallen das mit erhöhter SRne deutliche verbesserung auftritt. das frisst dann zwar heftig und die files werden riesig, aber es bringt definitiv mehr als bspw. goldene klinken;)

tja, wenns hier nicht geht - du kannst doch ne simple zip machen mit 1a,1b; 2a, 2b betitelten vergleichsfiles und dat janze bei bspw. gmx parken. dann kann man ne weile rätseln und irgendwann gibtse halt die auflösung.
naklar, aber das macht nicht so viel Spaß im Vergleich zum Anklicken und Hören ;-)

Erster Hinderungsgrund ist aber die Zeit; mein Modular muss endlich in die Betaphase kommen, das hat höchste Priorität, sonst werde ich selbst zu ungeduldig.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon sternenkrieger » Fr 9. Nov 2007, 15:53

heute abend darf ich in meinen gemächern einen ord modular g2 begrüssen die freude ist unbeschreiblich
Benutzeravatar
sternenkrieger
synth professor
 
Beiträge: 324
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 15:11
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon herw » Fr 9. Nov 2007, 18:19

zeroDegree hat geschrieben:heute abend darf ich in meinen gemächern einen ord modular g2 begrüssen die freude ist unbeschreiblich
ORD MODULAR?
Hat dir der Sturm das N weggeweht?
Zeig mal ein Photo oder einen Link! Wenn Du dann noch Zeit für unser neues Forum hast, dann können wir auch Deine musikalischen Experimente direkt hören ::pfeif:: ::pfeif:: ::pfeif::
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Nächste

Zurück zu OT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron