aktiv?

Über Gott und die Welt (aber möglichst noch zum Thema Musik)

Moderatoren: herw, Gmaj7

aktiv?

Beitragvon Thala » Do 1. Okt 2015, 15:13

moinsen. lebt dieses forum noch, oder gibt es noch andere deutschsprachige reaktor foren?
ich wuerde sehr gern aktiv einsteigen. meine bisherigen erfahrungen habe ich in den letzten 20 jahren mit der software reason gesammelt.
nachdem ich mir die maschine mkii geholt habe, kam dann nun reaktor hinzu, da die maschine allein einfach zu "unmodular" fuer mich war.
bin soweit auch sehr zu frieden mit dem "erschlagungsfaktor neue moehlichkeiten" als neueinsteiger.
erste gesammelte eindruecke von reaktor6:
blocks- super ist fast wie reason :)
nun, dann guckt man halt mal eine ebene tiefer. ah hier sind die fehlenden features. primary. auch erklaert sich vieles von selber.
naja, dann musste auch sofort der erste eigene synth gebaut werden...
mit einer mischung aus blocks und primary macros. klingt super, aber ist monophon und eine cpu hungrige angelegenheit...
also erstmal aufraeumen. blocks durch makros zu ersetzen. usw. auf welche probleme ich dann so alles gestossen bin beim wilden mixen von core primary und blocks innerhalb einer ebene...
dabei wollte ich doch nur mal eben kurz... lach.
arbeit ruft. wird spaeter editiert
Thala
synthesist
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 1. Okt 2015, 14:36

Re: aktiv?

Beitragvon Thala » Do 1. Okt 2015, 17:56

also von der picke aufbauen... oder vllt gibt es ja auch schon,was ich eigentlich suche:

a) einen wave-shaper OSC oder synth, wie bei 4mer. das heisst er kann: sinus-folding, wrapping, Shaping, PW, sync usw. und zwar GLEICHZEITIG und alles modulierbar. da alle shapereien direkt hinter dem osc stattfinden, wo man ein geregeltes "0dB"-klima hat, sollte die umsetzung und qualität der effekte top sein (mit Blocks läuft und klingt es super...)
siehe video (die erste minute sollte reichen): https://www.youtube.com/watch?v=6D0jEx3q8kQ

b) die Funktionalität von Reasons Kong mit seinem NurseRex-player.
sprich: ich kann audioloops laden (bei reason halt rex. kann reaktor das überhaupt?), diese werden nicht stumpf in 16tel geschnitten, sondern wie bei rex je nach erklingenden sounds (groove extrahieren und evtl auf andere loops). nun möchte ich den loop laufen lassen und per keyboard einzelne samples aus der loop einwerfen (monophon und polyphon umstellbar, oder chokegroups). und jetzt kommt die noch viel wichtigere funktion: zusammenfassen von einzelnen slices, so dass diese ("rex")-loop zB. geviertelt wird. wobei aber die slice-einzel-positionen innerhalb des viertels weiter intern mit midi getriggert wird. also die "mididaten"/triggerpositionen erhalten bleiben, so dass quasi jede beliebige loop in jedem tempo und ohne timestretch eingesetzt werden und auch schnell ausgetauscht werden kann...
das ganze dann gerne mit bis zu 4 player (loops)
4x4 Loopviertel = 16 pads auf der maschine/kong
oder 2 loops mit 8tel oder oder. ohne langes gefrickel. sample laden, läuft... gibt es so etwas? oder zumindest teilfunktionen/macros?

vielen lieben dank schonmal
oliver
Thala
synthesist
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 1. Okt 2015, 14:36

Re: aktiv?

Beitragvon herw » Do 1. Okt 2015, 18:36

Thala hat geschrieben:also von der picke aufbauen... oder vllt gibt es ja auch schon,was ich eigentlich suche:

a) einen wave-shaper OSC oder synth, wie bei 4mer. das heisst er kann: sinus-folding, wrapping, Shaping, PW, sync usw. und zwar GLEICHZEITIG und alles modulierbar. da alle shapereien direkt hinter dem osc stattfinden, wo man ein geregeltes "0dB"-klima hat, sollte die umsetzung und qualität der effekte top sein (mit Blocks läuft und klingt es super...)
siehe video (die erste minute sollte reichen): https://www.youtube.com/watch?v=6D0jEx3q8kQ

b) die Funktionalität von Reasons Kong mit seinem NurseRex-player.
sprich: ich kann audioloops laden (bei reason halt rex. kann reaktor das überhaupt?), diese werden nicht stumpf in 16tel geschnitten, sondern wie bei rex je nach erklingenden sounds (groove extrahieren und evtl auf andere loops). nun möchte ich den loop laufen lassen und per keyboard einzelne samples aus der loop einwerfen (monophon und polyphon umstellbar, oder chokegroups). und jetzt kommt die noch viel wichtigere funktion: zusammenfassen von einzelnen slices, so dass diese ("rex")-loop zB. geviertelt wird. wobei aber die slice-einzel-positionen innerhalb des viertels weiter intern mit midi getriggert wird. also die "mididaten"/triggerpositionen erhalten bleiben, so dass quasi jede beliebige loop in jedem tempo und ohne timestretch eingesetzt werden und auch schnell ausgetauscht werden kann...
das ganze dann gerne mit bis zu 4 player (loops)
4x4 Loopviertel = 16 pads auf der maschine/kong
oder 2 loops mit 8tel oder oder. ohne langes gefrickel. sample laden, läuft... gibt es so etwas? oder zumindest teilfunktionen/macros?

vielen lieben dank schonmal
oliver
:willkommen: Hallo Thala,
wie du an der Anzahl der Mitglieder sehen kannst, ist das Deutsche Reaktor Forum eine sehr kleine Gemeinschaft. Sie ist aus der Idee entstanden, dass das deutschsprachige NI-Forum nur noch sporadisch Fragen behandelte und das zum Thema Traktor. Das ist heute nicht viel anders.
Hier geht es nur um REAKTOR!
Nun zu deinen Fragen, leider kann ich dazu überhaupt keine Stellung nehmen, da ich fast ausschließlich nur NI-Produkte verwende. Ich kann also leider keinen Vergleich anstellen.
Ich denke, dass der Zugang zu REAKTOR im Gegensatz zu anderen modularen Systemen mehr mit einer Lernkurve verbunden ist, die unter Umständen sogar Jahre dauert. Eine Ausnahme sind hier tatsächlich die neuen REAKTOR-Blocks, die ein unmittelbares Gefühl vermitteln, wie man graphisch programmiert.
Wenn du spezielle Fragen zur Programmierung von REAKTOR hast, dann kannst du sie gerne in den Unterforen stellen. Eigentlich gibt es immer eine Antwort.
Ich bin täglich mehrmals hier und versuche, so gut es geht, Hilfen zu geben. Bei deinen Fragen muss ich allerdings passen.
Aber sicherlich gibt es Experten, die sich damit auskennen.
Die Mitgliederzahl ist sehr niedrig, erstens weil Bernhard (er wartet die Site im Hintergrund und stellt den Server zur Verfügung) pingeligst darauf achtet, dass keine Spammitglieder sich einschleichen, zweitens achten wir sehr darauf, dass es hier im Wesentlichen sachliche Beiträge gibt.
Das hat zur Folge, dass es selten spontane Wortwechsel gibt, dafür gibt's in der Regel sehr fundiertes Wissen,dann aber auch intensiv.
Es gibt auch Mitglieder, die zum Stamm von NI gehören oder gehörten. Das heißt, es gibt auch mal Informationen aus erster Hand.
Von Musikerseite weiß ich, dass es auch einige Profis hierhin geschafft haben.
Der eigentliche Vorteil ist, dass hier die Sprache deutsch ist, so dass man sich traut etwas zu fragen, wenn man glaubt in englisch nur unverständlich fragen zu können. Ich glaube es gibt nur wenige andere deutschsprachige Foren zu REAKTOR (gibt's die ;) ? ).
Ich hoffe du findest hier Zugang, so dass deine Fragen beantwortet werden.
Eigeninitiative ist hier sehr gefragt. Das heißt du kannst sicher sein, wenn du ein Projekt angehst und darüber berichtest, dann wirst du Verständnis, Lob und Hilfe finden.
In diesem Sinne ::kaffee::

ciao herw

PS: manchmal ist hier tatsächlich Funktstille. Das liegt daran, dass es hier sehr beschäftige Mitglieder gibt (mit einem kleinen Nebenberuf), oder schon Vieles in den Unterforen geklärt wurde.
Ich selbst schreibe hier relativ viel, da ich Spaß daran habe zu erklären. Antworten bekomme ich dann nicht, aber irgendwann bezieht sich doch jemand darauf und es geht weiter. Da ich zugleich Alphatester bin, darf ich natürlich nicht immer alles erzählen und muss warten bis dann ein neues Update herauskommt. Allerdings gibt's dann auch Hintergrundwissen aus zweiter Hand (Alphatester werden leider auch erst sehr spät eingebunden ca. 3 Monate vor einem Update).
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Re: aktiv?

Beitragvon Thala » Fr 2. Okt 2015, 07:08

danke fuer die freundliche aufnahme :)
Thala
synthesist
 
Beiträge: 83
Registriert: Do 1. Okt 2015, 14:36


Zurück zu OT

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron