ipad lemur

Moderatoren: herw, Gmaj7

ipad lemur

Beitragvon herw » Sa 17. Mär 2012, 11:15

Ich habe mir die Applikation lemur für das iPad gekauft.
Auf meinem mac sind lemur daemon und lemur editor installiert.

Hat jemand Lust die Verbindung iPad lemur und REAKTOR hier zu erforschen und zu diskutieren?

Ich bin in diesen Dingen absoluter Laie, aber sehr willig, zu lernen und aus diesem Thread ein Tutorial zu erstellen.

Für einen Einstieg notiere ich hier mal, was ich im englischen Forum dazu entdeckt habe:
iReaktor comming soon?
MIDI mapping Lemur menu's
OT: Controller recommendations
STOP! Lemur time
Metaphysical function
ParamDrum Konkreet Edition + Reaktor Sampler Pack: 50% discount

hier ist das liine-Forum

Allerdings konnte ich mit den Threads nicht viel anfangen; was fehlt sind Einsteigerbeispiele :(
ich glaub ich brauch viel ::kaffee::


ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: ipad lemur

Beitragvon herw » Sa 17. Mär 2012, 12:03

alle Anwendungen, die ich bisher in der UL gefunden habe, waren schon viel zu komplex, um sich einzuarbeiten :(
noch mehr ::kaffee::
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: ipad lemur

Beitragvon herw » Sa 18. Jan 2014, 18:21

so langsam steige ich durch, daher mal eine lemur-Designstudie:
lemur designstudie 1.jpg
lemur designstudie 1.jpg (50.63 KiB) 5533-mal betrachtet

::kaffee::
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: ipad lemur

Beitragvon Quietschboy » Fr 14. Feb 2014, 13:54

Hi Herwig,
mit Lemur habe ich mich noch gar nicht beschäftigt. Zur Zeit versuche ich mich gerade an TouchOSC. Das kann Midi und OSC. Da die Midi-Latenz über WLAN doch spürbar, und die dazu nötige Konfiguration mit diesen MidiBridges für mich recht unübersichtlich ist, nutze ich erstmal nur OSC.
OSC ist im Prinzip super simpel. Man muß nur dafür sorgen, daß die IP Adresse und Eingangs- und Ausgangsport in Reaktor stimmen. Auch als PlugIn funktioniert das. Latenz scheint OK zu sein. Allerdings gibt es mit OSC manchmal Probleme mit verschluckten Events. Ein Triggerbutton auf dem Ipad sendet eine 1 und sofort eine 0. Die 1 kommt nicht jedesmal in Reaktor an.
Desweiteren muß dafür der Bonjour Dienst auf dem PC installiert werden.

Was ich für einen Tatsch Midi Controller wichtig finde ist, daß er seine Vorteile gegenüber Hardware ausspielt. Sprich, daß der Zustand in Reaktor auf der visuellen Oberfläche wiedergegeben werden kann. Für Knopp- oder Faderzustände unterstützen das ja die meisten iPad Controller, aber z.B. fehlt mir in TouchOsc ein Textfeld, das je nach eingehendem Controller- oder OSC Wert eine bestimmte Textzeile ausgeben kann. Ein klassisches Beispiel wäre z.B. die Oszilator Waveform, oder ein angewählter Effekt. Ein "Multipicture" Modul in TouchOsc könnte diese Aufgabe auch erfüllen. Das Ganze noch integriert in einen Button, dessen Visualisierung bestimmte Zustände ausschließlich anhand des Midi- / OSC Einganges ausgibt, wäre perfekt. Dann muß man keine Elemente übereinanderlegen. Auch Farbwechsel eines Buttons oder "LED" Moduls wäre klasse.
Unterstützt denn Lemur sowas? Die Anzeige der ADSR Env in deinem Beispiel ist ja schonmal ganz nett! Wäre auch ADBSSR möglich?
Ist Lemur auch nur ausschließlich über einen externen Editor zu programmieren?

LG
MArk
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: ipad lemur

Beitragvon herw » Fr 14. Feb 2014, 18:55

TouchOSC habe ich mir auch gekauft, ich finde aber Lemur wesentlich komfortabler, insbesondere gibt es dort 2D-Regler die moduliert und automatisch verändert werden können. etc. Verschiedene Stack-Bildschirme sind beliebig gestaltbar. Für mich ist lemur die erste Wahl.
In der Abbildung handelt es sich nicht um einen ipad-screenshot, sondern einen Reaktor-screenshot! Die REAKTOR-Regler habe ich dem Aussehen von Lemur angepasst. Die ADSR-Hüllkurve ist das normale REAKTOR-Display; ich habe nur die Farben entsprechend Lemur angepasst.

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: ipad lemur

Beitragvon wehkah » Mo 24. Feb 2014, 09:39

Hej Herw,

ist das hier der Thread zu Deiner GUI Anfrage?

Beste,
T
Benutzeravatar
wehkah
synthesist
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 20:17

Re: ipad lemur

Beitragvon herw » Mo 24. Feb 2014, 16:40

wehkah hat geschrieben:Hej Herw,

ist das hier der Thread zu Diener GUI Anfrage?

Beste,
T
welche GUI Anfrage?
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: ipad lemur

Beitragvon Quietschboy » Fr 28. Feb 2014, 00:26

Boah, Wahnsinn! Ist das GEIL!
Lemur ist genau das, was ich gesucht habe.

Heute, am dritten Abend, habe ich es endlich geschafft, funktionierende Scripts zu schreiben. Die Flexibilität von Lemur scheint soooo Vielfältig zu sein, daß das reine Abbilden einer Oberfläche dagegen lächerlich erscheint.
Mir reicht das aber schon... ;-)
Lemur2.jpg
Lemur2.jpg (61.97 KiB) 5411-mal betrachtet
Dateianhänge
Lemur Tests.zip
(5.98 KiB) 205-mal heruntergeladen
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: ipad lemur

Beitragvon herw » Fr 28. Feb 2014, 07:00

Quietschboy hat geschrieben:Boah, Wahnsinn! Ist das GEIL!
Lemur ist genau das, was ich gesucht habe.

Heute, am dritten Abend, habe ich es endlich geschafft, funktionierende Scripts zu schreiben. Die Flexibilität von Lemur scheint soooo Vielfältig zu sein, daß das reine Abbilden einer Oberfläche dagegen lächerlich erscheint.
Mir reicht das aber schon... ;-)
Lemur2.jpg
sag ich doch;
vielleicht sollten wir hier mal gemeinsam ein framework nur für lemur erstellen: also anspruchsvolle Bedienelemente, die nicht nur optisch sondern auch in ihrer Funktionalität (in REAKTOR und LEMUR) übereinstimmen.
ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: ipad lemur

Beitragvon Quietschboy » Sa 1. Mär 2014, 11:20

vielleicht sollten wir hier mal gemeinsam ein framework nur für lemur erstellen


Eine gute Idee. Ich persönlich werde rein zeitlich allerdings nicht viel beitragen können.
Im obigen Beispiel wäre aber schon mal ein Multifunktions-Triggerbutton zu finden, der verschiedene optische Zustände einnehmen kann, sowie grundsätzliche Logiken für die Werteübergaben in Lemur.
Und noch ein kleiner, grundsätzlicher Tip für Reaktor:
Für Panelelemete (z.B. Fader), die über Midi angesteuert UND über Osc eine Rückkopplung an Lemur ausgeben sollen, muß ein extra Osc Send Terminal zum Senden angehängt werden. Grund ist der, daß Reaktor für das Panel Elemenet keine Übersetzung vom Midi Eingang zum Osc Ausgang vornimmt. Sprich, es wird kein Osc ausgegeben, wenn der Fader über Midi gesteuert wird. Den umgekehrten Fall hab ich noch nicht ausprobiert, aber ich vermute da verhält es sich genauso.

Gruß mark

PS: Das Script des MuFuButtons läßt sich noch optimieren, da im Beispiel eine unnötige Variable existiert.
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: ipad lemur

Beitragvon wehkah » Di 15. Apr 2014, 12:40

herw hat geschrieben:
wehkah hat geschrieben:Hej Herw,

ist das hier der Thread zu Diener GUI Anfrage?

Beste,
T
welche GUI Anfrage?


Du hattes mir doch uber das NI Forum mal eine PM geschickt wegen diesem Thema. Das habe ich noch nicht ganz verstanden wieso DU das inReakto machen möchtes wenn das Lemur/TouchOSC App doch garkeine Reaktor Ensembles laden kann.

Ich würde vorschlagen Macros zu entwickeln die man an bestehende Steuerelemente im jeweiligen Ensemble anhängt und die dann die Events entsprechend weiterleiten/empfangen/umformen. Ich habe mal ein bissl in Processing gespielt, das funktioniert ja ähnlich. OSC ist schon eine tolle Sache, vorallem weil die Werte mehr als 127 Steps betragen könne im Gegensatz zu MIDI. (oder liege ich da falsch?)

Beste Grüße,
Tino
Benutzeravatar
wehkah
synthesist
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 20:17

Re: ipad lemur

Beitragvon herw » Di 15. Apr 2014, 18:03

wehkah hat geschrieben:
herw hat geschrieben:
wehkah hat geschrieben:Hej Herw,

ist das hier der Thread zu Deiner GUI Anfrage?

Beste,
T
welche GUI Anfrage?


Du hattes mir doch uber das NI Forum mal eine PM geschickt wegen diesem Thema. Das habe ich noch nicht ganz verstanden wieso DU das inReakto machen möchtes wenn das Lemur/TouchOSC App doch garkeine Reaktor Ensembles laden kann.

Ich würde vorschlagen Macros zu entwickeln die man an bestehende Steuerelemente im jeweiligen Ensemble anhängt und die dann die Events entsprechend weiterleiten/empfangen/umformen. Ich habe mal ein bissl in Processing gespielt, das funktioniert ja ähnlich. OSC ist schon eine tolle Sache, vorallem weil die Werte mehr als 127 Steps betragen könne im Gegensatz zu MIDI. (oder liege ich da falsch?)

Beste Grüße,
Tino

Ich finde die Steuerung über das iPad einfach haptisch besser als mit der Maus auf meinem Laptop. Das Paneldesign wollte ich gerne im Stil von Lemur haben, einfach nur wegen der Optik.
Es eilt aber nicht, da ich die letzten Monaten sehr wenig Zeit und Elan hatte. Ich atme jetzt erst einmal durch und versuche mich wieder in meine eigene REAKTOR-Entwicklung einzuarbeiten.
ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund


Zurück zu MIDI / OSC - CONTROLLER

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron