[REAKTOR PLAYER] RAZOR

Neues und Interessantes aus den Musik-Softwareschmieden

Moderatoren: herw, Gmaj7

[REAKTOR PLAYER] RAZOR

Beitragvon herw » Mi 23. Mär 2011, 09:31

das neueste : RAZOR

optisch und klanglich eine Granate

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [REAKTOR PLAYER] RAZOR

Beitragvon Triton » Do 24. Mär 2011, 18:55

Donnerwetter.

Klingt wirklich gut und nicht althergebracht additiv. Optisch sind da ja allerfeinste Sachen eingearbeitet. Wie zur Hölle haben die das Spektrum-Display mit dieser Art Partikelgenerator hinbekommen, frag ich mich.
Benutzeravatar
Triton
synthesist
 
Beiträge: 58
Registriert: So 1. Aug 2010, 18:22
Wohnort: Gießen

Re: [REAKTOR PLAYER] RAZOR

Beitragvon herw » Do 24. Mär 2011, 19:36

Die Oberfläche ist genial gestaltet:

RAZOR.jpg
RAZOR.jpg (366.19 KiB) 2096-mal betrachtet

Das Tutorial-Video auf der Website von NI ist super klar und ansteckend gut gestaltet. So soll es sein!
Ich durfte ihn schon ein wenig früher testen. Die Klänge sind fantastisch (veränderbar), insbesondere, wenn man ein großes Midi-Keyboard (84 Tasten) mit Pitchbend benutzt. Das lässt sich sehr dynamisch spielen. Interessant ist, wie die CPU-Last dynamisch verändert wird.

Die Partiale werden durch ein Multidisplay dargestellt. Die „Echos” durch ein zweites überlagertes Multidisplay. Iteration ist das Zauberwort, wie bei allen Strukturen, die die Sinusbank benutzen.

display echo.jpg
display echo.jpg (194.12 KiB) 2097-mal betrachtet

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [REAKTOR PLAYER] RAZOR

Beitragvon herw » Sa 26. Mär 2011, 20:48

Hier mal eine kleine akustische Probe:

http://www.native-instruments.com/forum ... stcount=27

Es macht wirklich Spaß, mal wieder ein richtiges Instrument unter den Fingern zu haben.

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [REAKTOR PLAYER] RAZOR

Beitragvon aerror » Fr 15. Apr 2011, 03:56

in der tat ein sehr vielseitiger, intuitiv zu bedienender, toll aussehender ("mæusekino") und nicht zu letzt fett klingender synth :D
leider aber auch ziemlich ressourcenhungrig mehr als eine instanz innerhalb live ist kaum møglich... bei 2 instanzen von razor gibts bei mir schon dropouts bei nem intel core2duo 2,13ghz mit 2gb ram :?
aerror
preset user
 
Beiträge: 7
Registriert: Di 5. Apr 2011, 23:37
Wohnort: stavanger/norwegen


Zurück zu SCHLAGZEILEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron