[31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Neues und Interessantes aus den Musik-Softwareschmieden

Moderatoren: herw, Gmaj7

[31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon herw » Di 1. Feb 2011, 09:14

ein neues Mini-Minor-update!

Endlich hat NI seine Informationspolitik nachhaltig verändert, indem über den aktuellen Stand der Weiterentwicklung von REAKTOR offiziell berichtet wird.
Klein aber fein, so mag man die Feature-Liste interpretieren:
  • 64-bit für Windows und Mac
    ein logischer und überfälliger Schritt; logisch, da auch die anderen NI-Produkte zügig auf die 64 bit aufgestockt wurden und werden; erstaunlich schnell in die to-do-Liste übernommen
  • eine Suchbox
    kein umständliches Rätselraten „wo ist doch gleich das xy-Modul (s.u.) zu finden? und wo ist denn A2E oder heißt es doch AtoE?”
  • „breadcrumb navigation”
    da musste ich erst mal bei LEO nachschlagen, was das heißt: ah ja: Navigation entlang eines Pfades: das ist praktischer als die Bookmarks; ähnlich wie auf unserer Website, kann man sich in höhere und tiefere Stufen direkt einklinken.
  • Mouse scrolling via modifier key in structure view”,
    da kann ich mir im Moment noch nichts vorstellen, denn das Scrollen ist doch schon jetzt möglich?
  • Kopieren durch Auswählen und Verschieben
    jetzt wird das zweigeteilte Strukturfenster zur Lust; entferntes Kopieren wird zu einem Kinderspiel; man wählt in dem einen Teil-Fenster aus und schiebt es ins andere - super!
  • Transparenz des XY-Moduls und Verstecken des Rahmens
    ja da lacht mein Entwicklerherz: mouse area ade: das XY-Modul gibt zwar nur x, y-Koordinaten und den Status der linken Maustaste heraus, aber es ist transparent, kann also darunter liegende Anzeigeelemente (multidisplay etc.) steuern und ist midifizierbar; ein entscheidender Pluspunkt gegenüber der mouse area - sehr stark
  • Zeitanzeige im record-Modus - ein Muss

nett !!!
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3041
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon MvKeinen » Di 1. Feb 2011, 21:29

Cool, das freut mich. Vor allem weil es da wohl auch Grund zur Hoffnung auf R6 gibt.
Reaktor Befürworter
MvKeinen
meister
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 10. Aug 2006, 15:06
Wohnort: Berlin

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon KlangRaum » Mi 2. Feb 2011, 01:09

  • 64-bit für Windows und Mac
    ein logischer und überfälliger Schritt; logisch, da auch die anderen NI-Produkte zügig auf die 64 bit aufgestockt wurden und werden; erstaunlich schnell in die to-do-Liste übernommen
  • eine Suchbox

Wie siehts aus, das wichtigste ist doch die Unterstützung von mehreren Prozessoren/Cores… und OSC müsste auch noch erweitert werden was die Verteilung auf mehrere Rechner angeht. Es müsste auch meglich sein ein Ensemble aud unterschiedlichen Midi-Kanälen mit jeweils unterschiedlichen Snaps zu fahren.

Alleine das wäre mir wichtiger als alle anderen Features.

Einen Stapel MiniMacs… etwa einen Meter hoch… mit Reaktor. Das brennt rein. :mrgreen:
Siggi Natur ? :mrgreen:
Benutzeravatar
KlangRaum
synth guru
 
Beiträge: 647
Registriert: Di 1. Aug 2006, 13:55

ENDLICH!

Beitragvon herw » Fr 20. Mai 2011, 18:45

64 bit REAKTOR kommt in der Woche vom 23.5.11 bis 27.5.11

neben der 64 bit-Fähigkeit gibt es nette andere Features, die man nach kurzer Eingewöhnung nicht mehr missen möchte:
wechselt einfach zur ersten Post dieses Threads und ihr könnt schon nachlesen, was so kommt.
Das public-beta-testing wurde übersprungen, wohl, da es schon sehr stabil und fast ohne Bugs ist.
Die Unterstützung mehrerer Prozessoren ist leider noch nicht drin.
ciao herw ::kaffee::
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3041
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon herw » Di 24. Mai 2011, 20:20

REAKTOR 5.6.0 ist draußen; über das Service Center kann man das gut halbe Gigabyte herunter laden.
Viel Spaß! Es lohnt sich.
Und vergesst nicht, das 829 Seiten starke neue Manual zu lesen ;)

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3041
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon Triton » Mi 25. Mai 2011, 00:36

Macht einen guten Eindruck.

Bisschen Umgewöhnung erst mal an manchen Stellen, in die ganzen neuen Bearbeitungsmöglichkeiten muss ich mich wohl erst ein Weilchen einüben. Einen Schreck hab ich nur bei der Anzeige der CPU-Last bekommen (mehr als um ein Drittel mehr an einigen Stellen), was aber vermutlich an der im readme erwähnten korrigierten Bemessung liegt.
Benutzeravatar
Triton
synthesist
 
Beiträge: 58
Registriert: So 1. Aug 2010, 18:22
Wohnort: Gießen

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon helmsklamm » Mi 25. Mai 2011, 22:18

also breadcrumb / seacrbox iss schon mal n schritt in die richtige richtung. zwar noch immer meilen von meinen ergo-wünschen entfernt, aber immerhin.

cpu iss in 64bit n bissl geringer (ca. 5% via mac-aktivitätsanzeige), wills aber nicht beschwören, vielleicht nur messungenauigkeit?

ansonsten solide produktpflege, villeichts wirds ja noch was mit v6 vor 2020?
bitte vor jeder frage erstmal überprüfen, ob das kapitel "mein erster synth" S. 76 im hnadbuch, schon gelesen wurde.
helmsklamm
synth gott
 
Beiträge: 1011
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 17:21
Wohnort: 030

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon herw » Mi 25. Mai 2011, 22:53

helmsklamm hat geschrieben:also breadcrumb / seacrbox iss schon mal n schritt in die richtige richtung. zwar noch immer meilen von meinen ergo-wünschen entfernt, aber immerhin.

cpu iss in 64bit n bissl geringer (ca. 5% via mac-aktivitätsanzeige), wills aber nicht beschwören, vielleicht nur messungenauigkeit?

ansonsten solide produktpflege, villeichts wirds ja noch was mit v6 vor 2020?
Warum denkst Du (denkt Ihr) immerzu nur an R6? R5.5 und R5.6 waren große Schritte und kostenlos!

Ich sage jetzt mal wirklich etwas bissig und provokant: wo sind denn die Innovationen der User, die auch mal ihren Beitrag leisten, die frische Ideen hineinbringen? Wirklich etwas Neues wird in der User-Library schon seit Jahren nicht gebracht. Wer programmiert denn in der Core-Ebene (?); doch nur sehr Wenige. Also: frisch ans Werk und REAKTOR 5 mal richtig ausreizen! REAKTOR ist keine Ensemble-Ausspuckmaschine, sondern ein Entwickler-Werkzeug und die Entwickler sind wir.
Ohne sich an NI anzuschleimen: das REAKTOR-Team hat richtig viel gearbeitet.

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3041
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon PrinzThomas » Do 26. Mai 2011, 21:51

Naja es gibt schon eine Menge Sachen, die es wert wären für R6 Geld auszugeben.
- FFT
- frei konfigurierbare Fenster (ähnlich wie bei Adobe Produkten)
- detailierte Suchfunktion für das eigene Ensemble
- eigene Aktionen erstellen
- Stappelverarbeitung
- Module ersetzen ohne die Verbindungen zu verlieren
- Multi CPU Support
- mehr Filtermodule (Comb, Cascade, Moog, Vocoder, Formant, ect.)
- Textfarbe frei wählbar
- Tableinhalte via Snapshot komplett speicherbar ohne extra dafür eine Lösung entwickeln zu müssen
- exaktes PI-Modul
- Knöpfe auch endlos drehbar
- Buttons des Switches auch horizontal anzeigbar
- mehr Knopf- und Schaltergrößen oder freiwählbar in pixel
- Ensembleauswertung und detailierter Report über evtl. Fehler oder Probleme
- Midisteuerung / Automation des XY-Moduls
- Note On / Note Off Filter
- FlopFlop Modul
- Stepanzahl des Sequencers frei wählbar
- Stereomixer mit Stereoeingang (L/R)
- Modul um Voiceanzahl einzustellen
- Laden/Speicher Funktion für Snapshots - auch als Modul
- Modul zur Erstellung von neuen Snapshots mit Namensgebung ect.
- Multifarbwahl für Indikatoren

Das ist nur ein Bruchteil dessen, was R6 können sollte bzw. für das es wert wäre eine neue kostenpflichtige Version zu veröffentlichen.
Für das ein oder andere gibt es mehr oder wenig komplizierte NOT!-Lösungen, die aber meist sinnlos Performance fressen und dann auch nur für Experten durchsichtig sind.
Das ist absolut inakzeptabel und zählt auch nicht als Argument.
Reaktor wird auch mit solchen neuen Featuren eine Entwicklungsumgebung bleiben, denn diese Wünsche würden sogar den Experten hilfreich zur Seite stehen, über die er sicherlich sehr dankbar wäre.
PrinzThomas
meister
 
Beiträge: 158
Registriert: So 10. Sep 2006, 19:23

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon KlangRaum » Fr 27. Mai 2011, 18:02

Ab Reaktor 7 möchte ich gerne ein neues GUI und ein paar neue Viedschärs:
    Gedankeninterface... bei der ganzen Mausklickerei krieg immer öfterer einen Mausarm
    Bis zu 1024 Terabyte Hirnzellen als Tabelle in Core einbinden
    Emotions-Sequencing
    Holodecksimulationen für Herw's Modularwand
    Das eigene Stammhirn als Wavetable anhören...


Gruss
Peter
::kaffee::
Siggi Natur ? :mrgreen:
Benutzeravatar
KlangRaum
synth guru
 
Beiträge: 647
Registriert: Di 1. Aug 2006, 13:55

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon helmsklamm » So 29. Mai 2011, 15:28

laut ray kurzweeils homo s@piens dürften sich die meisten deiner wünsche bis r7 (also ca.2035;) erfüllt haben.
bitte vor jeder frage erstmal überprüfen, ob das kapitel "mein erster synth" S. 76 im hnadbuch, schon gelesen wurde.
helmsklamm
synth gott
 
Beiträge: 1011
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 17:21
Wohnort: 030

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon herw » So 29. Mai 2011, 22:23

helmsklamm hat geschrieben:laut ray kurzweeils homo s@piens dürften sich die meisten deiner wünsche bis r7 (also ca.2035;) erfüllt haben.
da dann ja bis dahin spätestens alle AKWs eingemottet sind, heißt unser Lieblingsprogramm auch nicht mehr REAKTOR, sondern PUSTEBLUME 3.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3041
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon KlangRaum » Do 2. Jun 2011, 11:39

herw hat geschrieben:
helmsklamm hat geschrieben:laut ray kurzweeils homo s@piens dürften sich die meisten deiner wünsche bis r7 (also ca.2035;) erfüllt haben.
da dann ja bis dahin spätestens alle AKWs eingemottet sind, heißt unser Lieblingsprogramm auch nicht mehr REAKTOR, sondern PUSTEBLUME 3.

Die AKW's sollen nun doch nicht abgeschaltet werden, Naturschützer haben in der Nähe der Reaktoren eine neue und sehr seltene Tierart entdeckt: Dort brüten nämlich das ganze Jahr über selbstleuchtende Strahlen-Core-Wanzen....


... +ggg+
:mrgreen:
Siggi Natur ? :mrgreen:
Benutzeravatar
KlangRaum
synth guru
 
Beiträge: 647
Registriert: Di 1. Aug 2006, 13:55

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon herw » Sa 4. Jun 2011, 21:53

R5.6.1 ist angekündigt: copy&paste für Core-Ports ist eine geniale Aufwertung des Workflow.
Das neue Dateiformat ist für REAKTOR-Player-User interessant, da nun eigene Snaps abgespeichert werden können. Das wird die REAKTOR-Gemeinde sicherlich vergrößern.

--------------------
The update will include the following improvements:

New and improved features:
Revised master snapshot system
Ensemble state can be stored as a preset
Copy/paste of ports in Core macros
Various minor fixes

--------------------

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3041
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: [31.01.2011] REAKTOR 5.6 angekündigt

Beitragvon PrinzThomas » Fr 10. Jun 2011, 16:14

herw hat geschrieben:...eine geniale Aufwertung des Workflow.

Es ist wirklich völlig nervig, dass diese "Normalität" in Core bisher nicht geht.
Umso schöner, dass NI das endlich kapiert hat.
Nur mit "genial" hat das nix zutun - ich finde es einfach eine Bedingung, die es beschämenderweiße bisher nicht gab.

Zum Glück hat NI mit der 5.6 mein Geheule erhört und man kann das Panel wieder auf den 2ten Monitor schieben.
Das war echt zum k.... dass das ab 5.5 nicht mehr ging.
Da basteln sie an einer neuen und inoativen Fensterstruktur und dann kann man das Panel nur in einem Fenster anzeigen lassen.
Was die sich dabei gedacht haben ist mir ein absolutes Rätsel.
Aber egal... zum Glück kann ich jetzt wieder links basteln und rechts schrauben - so wie es die meisten Entwickler tun. :)

Schön fände ich es übrigens auch wenn sie die automatische Portanlegung in Macros beim Ziehen der Verbindung mit Maus +Strg auf das Macro auch in Core ermöglichen würden.
Das würde auch eine Menge Arbeit ersparen.
Dann würde ich mir auch ein Addierer mit mehreren Ports wünschen.
Wenn man mal vielleicht 20 Sachen zusammen addieren möchte frickelt man ein halbe Ewigkeit mit 2fach Addierern rum. ^^
Das Gleiche gilt für das Multiplikator-Modul.
PrinzThomas
meister
 
Beiträge: 158
Registriert: So 10. Sep 2006, 19:23

Nächste

Zurück zu SCHLAGZEILEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron