Anzahl Knöpfe

Forum für allgemeine Reaktorfragen

Moderator: herw

Anzahl Knöpfe

Beitragvon PrinzThomas » Fr 11. Okt 2013, 07:20

Hallo,

Gibt es irgendwo eine öffentliche Aussage wie viel Knöpfe Reaktor innerhalb eines Ensembles speichern kann?
Nach ca. 5000 Knöpfen kann man das Ensemble nämlich nicht mehr laden - Reaktor beendet sich dann einfach ohne Fehlermeldung.
Schaltet man die Engine vorher ab gibt es keine Problem - auch beim nachträglich aktivieren nicht.
Das ist aber ein massives Problem, denn ich arbeite derzeit an einem Ensemble, was effektiv mindestens 10000 Knöpfe verwalten muss.
Gibt es vielleicht einen Trick, um das irgendwie zu fixen?
Bin für jeden Tipp dankbar. :)
PrinzThomas
meister
 
Beiträge: 158
Registriert: So 10. Sep 2006, 19:23

Re: Anzahl Knöpfe

Beitragvon herw » Fr 11. Okt 2013, 08:50

PrinzThomas hat geschrieben:Hallo,

Gibt es irgendwo eine öffentliche Aussage wie viel Knöpfe Reaktor innerhalb eines Ensembles speichern kann?
Nach ca. 5000 Knöpfen kann man das Ensemble nämlich nicht mehr laden - Reaktor beendet sich dann einfach ohne Fehlermeldung.
Schaltet man die Engine vorher ab gibt es keine Problem - auch beim nachträglich aktivieren nicht.
Das ist aber ein massives Problem, denn ich arbeite derzeit an einem Ensemble, was effektiv mindestens 10000 Knöpfe verwalten muss.
Gibt es vielleicht einen Trick, um das irgendwie zu fixen?
Bin für jeden Tipp dankbar. :)
zehntausend, ach du Schreck. Mit welcher Bezeichnungsweise behältst du da den Überblick (Dezimalsystem)? Bevor du weiter über die vielen Kabel nachdenkst, solltest du in jedem Fall partials framework (multiplexing) begutachten. Die Regler bedienen sicherlich irgendwelche Eventquellen. Hier ist die Maximalzahl im Augenblick noch auf 200 begrenzt. Also ein Einfrieren kann auf diverse Arten erfolgen. Das nächste Minorupdate bringt da Abhilfe.
Bei 10000 Reglern würde ich mir etwas anderes überlegen: Ich würde nur einen oder wenige Regler benutzen, dessen Wert adressierbar ist und per multiplexing an das zugehörige Ziel transportiert wird.
ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Anzahl Knöpfe

Beitragvon herw » Fr 11. Okt 2013, 08:55

PrinzThomas hat geschrieben:Hallo,

Gibt es irgendwo eine öffentliche Aussage wie viel Knöpfe Reaktor innerhalb eines Ensembles speichern kann?
Nach ca. 5000 Knöpfen kann man das Ensemble nämlich nicht mehr laden - Reaktor beendet sich dann einfach ohne Fehlermeldung.
Schaltet man die Engine vorher ab gibt es keine Problem - auch beim nachträglich aktivieren nicht.
Das ist aber ein massives Problem, denn ich arbeite derzeit an einem Ensemble, was effektiv mindestens 10000 Knöpfe verwalten muss.
Gibt es vielleicht einen Trick, um das irgendwie zu fixen?
Bin für jeden Tipp dankbar. :)
zehntausend, ach du Schreck. Mit welcher Bezeichnungsweise behältst du da den Überblick (Dezimalsystem)? Bevor du weiter über die vielen Kabel nachdenkst, solltest du in jedem Fall partials framework (multiplexing) begutachten. Die Regler bedienen sicherlich irgendwelche Eventquellen. Hier ist die Maximalzahl im Augenblick noch auf 200 begrenzt. Also ein Einfrieren kann auf diverse Arten erfolgen. Das nächste Minorupdate bringt da Abhilfe.
Bei 10000 Reglern würde ich mir etwas anderes überlegen: Ich würde nur einen oder wenige Regler benutzen, dessen Wert adressierbar ist und per multiplexing an das zugehörige Ziel transportiert wird. Das spart eine Unmenge an Kabeln (ein Kabel reicht!) und kann von REAKTOR ganz locker gehandhabt werden.
ciao herw

PS: Ich stelle mir gerade 10000 Regler auf einem 15-Zoll-Bildschirm vor.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Anzahl Knöpfe

Beitragvon PrinzThomas » Fr 11. Okt 2013, 11:15

Nein, nein, nein - das ist ein ganz normaler Synthie mit der Idee jeden Regler auch modulierbar zu machen und das aus 9 verschiedenen Modulationsquellen 5 mal gleichzeitig.
Das ergibt mit bereits 32 "Regler" pro Knopf.
Aber Selbst, wenn ich das auf 5 Regler pro Knopf reduziere komme ich insgesamt locker auf über 10000.
Mein Synthie ist einfach zu überdimensioniert für Reaktor - entspricht aber gängigen Möglichkeiten von Synthie VST PlugIns.
5 OSCis a 30 verschiedene Erzeugungsmöglichkeiten(alle möglichen Syntheseformen), 9 Modulationsquellen a 10 verschiedene Modulationsmöglichkeiten (LFO, ADSR, STEPPEr, PERFORMER ect...), 5 Filter a 16 verschiedenen Filtertypen.
Effekte usw.. ect.pp
Aber die Aufzählungen sind nicht wirklich das Problem - sie multiplizieren zwar die Grundmenge an Reglern, aber schon der Grund - wenn alles nur 1 mal da ist - überschreitet bei dem Konzept das Knöpfe-Limit.
Wie gesagt ich wollte einfach, dass JEDER Knopf auch mehrfach modulierbar ist.

Kurze Rechnung:
Beim absoluten Mindestzustand von nur 1 Mod pro Knopf hat ja jeder Knopf schonmal 3 Regler: den Hauptregler, die MOD-Auswahl und die MOD-Stärke.
Schon allein damit einen Filter aufzubauen, der aus 10 Knöpfen besteht katapultiert die Regler-anzahl hier schon mal auf 30.
Ein Filter hat intern einen A und B Filter, die auf viele möglichen Weißen verrechnet werden können - ergo eine Filtereinheit schon mal 60 Regler.
Wenn ich nun noch davon - damit es nach was klingt - 3 Filtereinheiten baue sind wir schonmal nur mit dem Filter auf effektiv 180 Reglern.
Und das ist überhaupt kein besonderer oder üppiger Filter - sondern fast Standard in jedem VST Synthie.
Jetzt gehen wir das Spiel mit allen Knöpfen für alle Abteilungen wie Modulation, OSC, Waveshaper, Effekteund sonstige Settings durch - erhalten wir mit meiner Mindestanforderung tausende Regler.
Das soll alles auch greifbar sein und innerhalb von Stacks natürlich auf und zuklappbar - wie eben normale Synthies auch.
Das kann man nicht komprimieren oder multiplexen - es muss ja optisch und exklusiv für jede Einheit da sein.

Im Übrigen gilt auch jeder Switch, jeder Receive und und und als Regler!
Die habe ich hier alle nicht aufgezählt - das käme dann noch dazu.

Kurz gesagt - jeden Knopf modulierbar zu machen war mein Traum - bleibt aber auch leider einer.
Wie gesagt Reaktor beendet sich nur wenn man das Ensembles mit aktivierter Engine läd.
Läd man es im AUS-Zustand - kann man locker auch 30000 Knöpfe laden und es dann aktivieren.
Also klar kommen tut Reaktor anscheinend, aber eben nur nicht beim Laden - vermutlich wegen einer zu hohen kurzen CPU-Spitze.
Das sieht mir ergo eher aus wie ein Bug.^^
PrinzThomas
meister
 
Beiträge: 158
Registriert: So 10. Sep 2006, 19:23

Re: Anzahl Knöpfe

Beitragvon PrinzThomas » Mo 14. Okt 2013, 06:54

Was mich tierisch nervt ist, dass ich für jede dämliche Lampe einen Switch davor schalten muss damit die vorherige Schaltung auch deaktiviert wird.
Vorallem bei Tables muss ich immer ein Numeric oder eine Lampe mit einem switch dahinterschalten damit ich das Table und die vorherige Schaltung auch aus und ein schalten kann.
Auch wenn die Switches auf nicht sichtbar und Automation auf deaktiviert geschaltet werden verbrauchen sie quasi die Anzahl an Reglern.
Es sind also hunderte Regler im Hintergrund, die man gar nicht sieht, aber trotzdem gezählt werden.
In der Sache ist Reaktor wirklich suboptimal programmiert.
PrinzThomas
meister
 
Beiträge: 158
Registriert: So 10. Sep 2006, 19:23

Re: Anzahl Knöpfe

Beitragvon herw » Mo 14. Okt 2013, 17:59

hm - kannst du mal an einem stark vereinfachten Beispiel mit vielleicht zwanzig Knöpfen zeigen, was du eigentlich vorhast. Dieses „doppelte” Ausschalten erscheint mir sehr ungewöhnlich.
ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund


Zurück zu REAKTOR (allgemein)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron