offizielles Reaktor-Forum/Lib

Forum für allgemeine Reaktorfragen

Moderator: herw

offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Eventmanager » 8. Oktober 2019, 17:05

Weiss irgend jemand wie man nen UL-Contenter erreichen kann??? Ich finde einfach keine PM oder ähnliche Funktion? Und da offizielles Forum und UL zudem verschiedene Nicks/Klarnamen.... benötigen/erlauben/fordern.... hm, wie finde ich raus wer wer ist, wie erreiche dendiedas*Xjeniegen? Das sich in der "Community" 2,3... "Kongenialsten" wirklich finden.... scheint da nicht vorgesehen zu sein, ein Schelm wer böses denkt*...????

[MOD]Die folgende Passage weicht von unserem Thema REAKTOR sehr weit ab. Auf meinen Wunsch hin war Eventmanager einverstanden, diesen Abschnitt durchzustreichen (geht leider nicht, daher blasse Schrift).[/MOD]

*Ich will ja nix unterstellen, aber manchmal findet man bspw. "kleine" DSP-Stunts, oder einfach nur pfiffige Ideen.... wo die Entwickler (höchstwahrscheinlich "Nerds") selber garnicht wissen, was für ne Perle sie da entwickelt haben, welches Potenzial dahinter steckt... Mag mglw. Zufall sein, aber vor NI-"Innovationen" findet man 1,2 Jahre VORHER mit relativer Sicherheit ein kleines Macro irgendwo in der UL.... und das mit den Beschränkten Reaktor-Möglichkeiten, wobei R6 ja zumindest TECHNOLOGISCH kaum noch Grenzen setzt... nur in der Bedienbarkeit/GUI-Möglichkeiten hat sich leider kaum etwas verbessert seid fast 15 Jahren.... Warum in aller Welt, gibts nicht analog zum Maus-Modul auch ein Sondertasten-Modul????? Weil der Host das abfangen könnte? Der Host wird auch internes MIDI abfangen, das sehr wohl STANDALONE zur effektiveren "GUI"-Benutzung "zweckentfremdet" werden kann, warum also seit 15 Jahren kein Sondertasten-Modul, keine effizientere Sample-Verwaltung (.... nur bei Aufruf aus der Oberfläche ins RAM....), kein direktes (aus der Ensemble-Gui interacten mit dem OS-File-Manger.... was Kontakt, etc. problemlos kann....) .... Manchmal glaub ich Reaktor wird ABSICHTLICH blockiert.... NI durchforstet die UL nach extraordinären DSP/ oder frischen pfiffigen Ideen und setzt das GEFUNDENDE dann "professionell" und "chic" um! Iss ja auch ok, wir alten weissen Männer entwickeln uns, unsere "Babys" wechselseitig... je mehr Väter sich gegenseitig Tipps geben, von einander lernen.... umso effektiver.... Nur erwarten Väter halt auch Rechte, zumindest LOb, Anerkennung... wollen nicht nur anonyme Dienstleitungslieferer sein... Aber was weiss ich schon, ich glaub ja auch, das in der Klima-"Debatte" alle kritischen Stimmen so weit es eben geht verschwiegen werden. Heiligen Glaube darf man eben nicht mit Fakten konfrontieren, das ist Ketzerei!!!SELBST WENN die Fakten Fake-News WÄREN, na umso besser, dann stellen wir doch mal klar warum das alles falsch ist! Jeder ECHTE, von seiner These überzeugte Wissenschaftler hat keine Probleme seine daten, Prämisse, Modelle.... auch SEKPTIKERN zur Verfügung zu stellen. IPPPC Klima-"Wissenschaftler" allerdings schon. Michael "Hockeystick" Mann will einfach seine Daten/Modelle/Programme.... nicht rausrücken. Höchstes Gericht in British Columbia (Kanada) verurteilt ihn zu exorbitanten Schadenserforderungen... aber besser das zu zahlen (zahlt ja die Lobby = derzeit alle "Klima"-Regierungen, resp. ihre NGOs...und die Milliarden-Verdiener im Hintergrund....) , statt sein "wissentschaftlichen" Qurak auf dem immerhin die gesammte IPCC-GESCHICHTE (es iss nichtmal ne ThTHEORIE) beruht, preiszugeben.....!
Soviel zur "Wissenschaftlichkeit" der Klima-Religiösen!


[MOD]Eventmangars Kommentar dazu findet man hier.[/MOD]
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 251
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Paule » 9. Oktober 2019, 23:28

Du bist doch strg-v im NI Forum? Wen suchst du denn? Vielleicht kenne ich jemanden.
Benutzeravatar
Paule
user
 
Beiträge: 31
Registriert: 1. August 2019, 11:54
Wohnort: Berlin

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Eventmanager » 10. Oktober 2019, 09:41

Ja. Hast PM.
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 251
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon yerryFeldstein » 10. Oktober 2019, 23:27

Mein lieber Eventmanager (Ctrl-V)...

wenn Du NICHTS unterstellen willst, und Du verwendest dann das Wort >>aber<<" , und Du findest manchmal beispielsweise >>"kleine" DSP-Stunts, oder einfach nur pfiffige Ideen.... wo die Entwickler (höchstwahrscheinlich "Nerds") selber garnicht wissen, was für ne Perle sie da entwickelt haben, welches Potenzial dahinter steckt...<<< dann bist Du also der Ansicht, das z.B. der Erfinder oder die Erfinderin
>>bspw.<< des Korkenziehers gar keine Ahnung davon hatten, was sie jetzt mit so einem spiraligen Eisendraht anstellen können....>>Mag mglw. Zufall sein,<<<.
Irgendwann hatte die eine volle Flasche, na ich sage jetzt mal Wein, und die wussten sofort, wie die Flasche zu öffnen ist! WEIL DIE EINE AHNUNG HATTEN, und VORHER den KORKEN efunden haben. Schreibe deine ersehntenMacros selber, oder erfinde einen fulminanten Korkenzieher ( oder Korkendrücker).
Beim Thema Sondertasten-Modul gehst Du dann auch noch in die Richtung _ALTE WEISSE MÄNNER_ ! Eure Babys raucht ihr in euren eigenen alten Pfeifen!
Auf den unsäglichen Rest deiner Ausführungen will ich gar nicht mehr eingehen,denn die Kurve REAKTOR--------KLIMA ist schon fast wieder ein DSP-Stunt!
yerryFeldstein
neu
 
Beiträge: 3
Registriert: 10. Oktober 2019, 22:21

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon herw » 11. Oktober 2019, 06:11

Ich würde mich freuen, wenn die Beiträge in diesem Forum sich inhaltlich nur auf das Thema Reaktor auf sachlicher Ebene beziehen.
Für einen Ausflug in politische, religiöse, ... Bereiche sehe ich keinen Anlass. Dafür gibt es genügend andere spezielle Foren.

Es wäre im Eingangsthread sinnvoller gewesen, einfach die Mängel von REAKTOR aufzuzeigen oder auch die Wünsche.
Dann hat man Gelegenheit, vielleicht eine sachbezogene Antwort zu geben.
Also bitte kehrt wieder zurück zum eigentlichen Thema.
::kaffee::
Ich kann verstehen, dass man über REAKTOR-Unzulänglichkeiten mal Dampf ablassen möchte; das geht hier sicherlich Vielen so und ist auch gut so.
Man kann aber schlecht zustimmen oder ablehnen, wenn die Ebene von REAKTOR verlassen wird.
PS: yerryFeldstein :willkommen:
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3112
Registriert: 13. März 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Eventmanager » 11. Oktober 2019, 13:04

Hast völlig Recht Herw!
Ich wollte den fraglichen Absatz auch nüchtern sogleich löschen. Aber ich kann hier nicht mehr editieren, nur noch zitieren und melden??????

Auf jeden Fall sollte ich weniger kiffen, oder falls doch, dann lieber Mucke machen, statt auf irgendwelchen Foren rumsenfen ;-)
Ich gelobe Besserung!

PS: Diesen Post kann ich editieren, den da oben nicht??????
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 251
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon herw » 11. Oktober 2019, 13:55

Eventmanager hat geschrieben:Hast völlig Recht Herw!
Ich wollte den fraglichen Absatz auch nüchtern sogleich löschen. Aber ich kann hier nicht mehr editieren, nur noch zitieren und melden??????

Auf jeden Fall sollte ich weniger kiffen, oder falls doch, dann lieber Mucke machen, statt auf irgendwelchen Foren rumsenfen ;-)
Ich gelobe Besserung!

PS: Diesen Post kann ich editieren, den da oben nicht??????
Hm - als Moderator kann ich natürlich alles Mögliche editieren; nachträgliches Editieren ist für den Normaluser ja auch nicht sinnvoll, da sich ja unter Umständen neuere Posts darauf beziehen.
Ich kann natürlich etwas ändern; zum Beispiel wäre Durchstreichen ja nicht schlecht mit einem kleinen Kommentar deinerseits.
Du kannst mir eine PM schicken.
PS: Kiffen und Computer gehen gar nicht. ::kaffee::
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3112
Registriert: 13. März 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Paule » 11. Oktober 2019, 15:04

Saufen und computern ist eher kurzlebig. Cannabis essen und näxten Morgen musizieren war vor 36 Jahren eine einmalig schöne Erfahrung; nichts aufgezeichnet.
Für in Reaktor bauen absolut tabu; Alkohol und Pot!
Benutzeravatar
Paule
user
 
Beiträge: 31
Registriert: 1. August 2019, 11:54
Wohnort: Berlin

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Eventmanager » 11. Oktober 2019, 18:35

Ja, lieber Herw, dann (durch)streich doch bitte den 2ten Abschnitt mit MEINER Verlautbarung "Fredersteller distanziert sich von diesem Absatz wegen ausufernder GESCHWÄTZIGKEIT/Instrumentalisierung! Aber nur darum!!" Inhaltlich stehe ich grossteils dazu, ich distanziere mich ausdrücklich NICHT vom Inhalt, speziell widerrufe ich NICHT den Klima-Sekten-Vergleich! DAS ist meine Meinung! Dazu stehe ich! Aber es ist idT ausuferndes, drogiges Geschwätz und Foren-Instrumentalisierung! Etwas das hier partout nix zu suchen hat und für diese Instrumentalisierung entschuldige ich mich, NICHT aber für den Inhalt!

@Paule/Herw
Echt, du hast nur EINMAL vor 36 Jahren gekifft???? Ich erfahre kiffen/saufen.... schon als Kreativ-Stimulanz, Fleiss-Steigerer.... oder was der Vorwände noch sind ;-).... Mit etwas "Erfahrung" wirkt das Zeux auch anders... zumindest die persönliche Dosis. Und exakt DAS ist das Problem: Wir Suchtmittel-Affinnen übertreibens leider auch ziemlich häufig mit der "produktiven" Dosis .-( .... rutschen leider hinundwieder in Exzesse ab.... aber prinzipiell bin ich fitter, wacher, kreativer., fleissiger... mit ner moderaten Dosis! Muss aber jeder für sich sehen/entscheiden! Eine generelle Empfehlung gibt es da ganz sicher nicht, da spielen X Faktoren ne Rolle... was unsere Suchtmittel-"EXPERTEN" schwätzen ist bestenfalls 10tel THEORETISCHE Wahrheit... aber das wissen nur PRAKTISCH "eingeweihte Polytoxer"! Kein Plädoyer für grundlosen Konsum/Experimente - auf keinen Fall: Falls du ohne bestens funzt, dann belass es auch dabei!
Zuletzt geändert von Eventmanager am 11. Oktober 2019, 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 251
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon herw » 11. Oktober 2019, 19:03

Eventmanager hat geschrieben:Ja, lieber Herw, dann (durch)streich doch bitte den 2ten Abschnitt mit MEINER Verlautbarung "Fredersteller distanziert sich von diesem Absatz wegen ausufernder GESCHWÄTZIGKEIT/Instrumentalisierung! Aber nur darum!!" Inhaltlich stehe ich dazu, ich distanziere mich ausdrücklich NICHT vom Inhalt, speziell widerrufe ich NICHT den Klima-Sekten-Vergleich! DAS ist meine Meinung! Dazu stehe ich! Aber es ist idT ausuferndes, drogiges Geschwätz und Foren-Instrumentalisierung! Etwas das hier partout nix zu suchen hat und für diese Instrumentalisierung entschuldige ich mich, NICHT aber für den Inhalt!
Deine politische, religiöse oder sonstige Meinung bleibt dir überlassen, hat aber in diesem Forum nichts zu suchen. Von Widerrufen war hier nicht die Rede. Es geht nur darum, dass man bei seinen Beiträgen beim Thema REAKTOR bleibt.

Damit sich das nicht weiter aufbauscht, möchte ich die Passage blass darstellen. phpBB lässt leider das Durchstreichen seit einigen Jahren nicht mehr zu.
Den Kommentar hast du ja in dieser Post schon gegeben. Ich füge einen Link hinzu und stelle die betreffende Passage in einem blasseren Farbton dar.
Ich erwarte, dass deine Einsicht wirklich von Dauer ist.
Ich ergreife nicht gerne Moderatoren-Tätigkeit, finde dies aber in diesem Fall eine einfache und hoffentlich Wogen-glättende Maßnahme.

Ich hoffe auf deine ansonsten konstruktiven REAKTOR-Beiträge.

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3112
Registriert: 13. März 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Eventmanager » 11. Oktober 2019, 19:09

Jup, saubere Lösung. Danke Herw!


Naja ne 24-Stunden-Edit-Funktion, oder eine, wo noch NIEMAND geantwortet hat, wäre vielleicht auch nicht schlecht?
Aber, ok ich lass in Zukunft das Netz aus, wenn ich mal wieder Privat-Party mache ;-)
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 251
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon herw » 11. Oktober 2019, 19:24

Eventmanager hat geschrieben:Jup, saubere Lösung. Danke Herw!
Naja ne 24-Stunden-Edit-Funktion, oder eine, wo noch NIEMAND geantwortet hat, wäre vielleicht auch nicht schlecht?
Aber, ok ich lass in Zukunft das Netz aus, wenn ich mal wieder Privat-Party mache ;-)
Ich glaube, dass man seine Post solange editieren kann, bis schließlich jemand antwortet. Probier das mal an einer Post aus, die schon alt ist und die letzte im Thread war. Eingriffe in phpBB kann ich nicht machen, da ich keine Kenntnisse davon habe. Das ist Bernhards (gmaj7) und zero degrees Gebiet.
phpBB basierte Webseiten haben nicht sehr viele Vorzüge, aber ich bin froh, dass wir eine solche Webseite haben. Ich kämpfe auf Administratorseite nur gegen spams und wilde Einmal-Anmeldungen.

Nachtrag: ich habe mich mal als Administrator eingeloggt. Die Editier- und Löschbarkeit sind jeweils auf 120 Minuten eingestellt. Das halte ich für sinnvoll, da ja auch während dieser Zeit jemand antworten möchte und dann die Antwort nicht mehr passen würde.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3112
Registriert: 13. März 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Eventmanager » 12. Oktober 2019, 00:23

Ich denke, das die Möglichkeit zum editen, solange noch niemand geantwortet hat, die beste Lösung fürs "nachträgliche" EDITEN ist! Alles andere KÖNNTE sinnentstellend,konfus, fraglich... ohne Bezug zur eigentlichen/ursprünglichen/referenzierten... Aussage/Antwort(en) sein!
Auf jeden Fall gut zu wissen, das man seinen Senf zumindest noch wenigstens 2 Stunden korrigieren kann ;-) Leider nüchter ich idR nicht so schnell aus! Aber immerhin, ich will ja eh braver werden :-)
Eventmanager
synth doctor
 
Beiträge: 251
Registriert: 25. Juni 2013, 16:26

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon yerryFeldstein » 12. Oktober 2019, 17:05

An den Eventmanager…

Da ich Sie als selbsternannter Reaktorscharfanwalt in einem, zugegeben, schwachen, Moment angegriffen habe, möchte ich mich meinerseits von meiner Schärfe distanzieren. Da Sie selbst öffentlich Reue zeigen, möchte ich Ihnen auf ihrem Weg der Erneuerung, und um Umgehung ihres gnädigen Richters herw trotzdem eine therapeutische Maßnahme empfehlen. Und zwar diese:

https://www.youtube.com/watch?v=8RtN44nrVrM

Manchmal entsteht die Droge von ganz allein mitten im Kopf.

Hochachtungsvoll
ihr ergebener yerryFeldstein

@herw.. Sie hätte ich sehr gerne als Mathe-Lehrer gehabt.
yerryFeldstein
neu
 
Beiträge: 3
Registriert: 10. Oktober 2019, 22:21

Re: offizielles Reaktor-Forum/Lib

Beitragvon Paule » 13. Oktober 2019, 13:13

Yerry, dein You-Tube-Link könte die Inspiration für Spiral by LaZyfiSh darstellen.
Benutzeravatar
Paule
user
 
Beiträge: 31
Registriert: 1. August 2019, 11:54
Wohnort: Berlin

Nächste

Zurück zu REAKTOR (allgemein)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron