front panel layer

Forum für allgemeine Reaktorfragen

Moderator: herw

front panel layer

Beitragvon Thala » Di 6. Nov 2018, 10:11

ihr wisst doch bestimmt schon mehr... :)
ist es nur fuer blocks oder ueberall anwendbar?
per channel/voice? stichwort MPE.
lg
oliver
Thala
meister
 
Beiträge: 113
Registriert: Do 1. Okt 2015, 15:36

Re: front panel layer

Beitragvon pavel » Do 8. Nov 2018, 10:35

bin auch schon gespannt..

hoffe darauf dass die kabel einfach eine metapher für die liste der ic-sends ist,
sich die ziele per snapshot speichern lassen
und man im hintergrund nur die mod-inputs durch neue "kabel-empfänger" austauschen muss..

aber wurde ja schon im englisch sprachigen forum geschrieben, dass es "a little bit of preperation" braucht..
bin also eher pessimistisch...

dann noch eine gute vektor-grafik lösung und ich bin wieder guter dinge...

finde es auch ein bissche schade, dass man das leuten wie herw oder salamanderanagram, die aktiv an eigenen lösungen gearbeitet haben, nicht mitgeteilt hat..
es kam zumindest so rüber als seist du herw da nicht involviert worden?
..aber vlt. sind die konzepte ja auch erst durch eure vorarbeit entstanden?!
Benutzeravatar
pavel
synthesist
 
Beiträge: 52
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 16:49

Re: front panel layer

Beitragvon herw » Mo 12. Nov 2018, 13:58

pavel hat geschrieben:bin auch schon gespannt..

hoffe darauf dass die kabel einfach eine metapher für die liste der ic-sends ist,
sich die ziele per snapshot speichern lassen
und man im hintergrund nur die mod-inputs durch neue "kabel-empfänger" austauschen muss..

aber wurde ja schon im englisch sprachigen forum geschrieben, dass es "a little bit of preperation" braucht..
bin also eher pessimistisch...

dann noch eine gute vektor-grafik lösung und ich bin wieder guter dinge...

finde es auch ein bissche schade, dass man das leuten wie herw oder salamanderanagram, die aktiv an eigenen lösungen gearbeitet haben, nicht mitgeteilt hat..
es kam zumindest so rüber als seist du herw da nicht involviert worden?
..aber vlt. sind die konzepte ja auch erst durch eure vorarbeit entstanden?!

Als beta-Tester ist man nicht in die Entwicklung involviert. Es gibt lediglich die Möglichkeit, in einem beta-Tester-Forum (centercode) Vorschläge zu existierenden oder auch beta-Versionen zu machen. Natürlich werden auch bugs diskutiert bzw. bewusst in der beta-Phase provoziert, um den Entwicklern etwas Arbeit abzunehmen. Das Aufspüren von bugs ist nicht immer einfach und man muss immer ein wenig Gespür haben, wo etwas problematisch sein könnte.

Die Features, die eine Beta-Version hat oder haben wird, werden aus verständlichen Gründen nicht vorher mitgeteilt. Wenn ich Entwickler wäre, würde ich mich auch nicht unbedingt ungewollt in eine unnötige Stresssituation bringen wollen. D.h. es wird zwar angedeutet, dass etwas kommen wird, genauer Zeitpunkt und Inhalt sind aber immer offen.

Allerdings versuchen wir beta-tester mal auch etwas Druck zu machen, ist aber eher mit einem Augenzwinkern gemeint.
Manchmal tut einem auch das Entwicklerteam leid, da es so klein ist und die Prioritäten von NI offenbar in einem anderen Bereich liegen.

Die Kabel sind in einer Rack-Ebene verfügbar, deren Layer offenbar noch oberhalb der Instrumenten-Ebene liegt, da sie ja Ensemble übergreifend sind. ich würde es eher mit Reason vergleichen wollen.

Das Rack, in dem sich ausschließlich Instrumente befinden, kann als Ensemble abgespeichert werden und auch entsprechend auf der Instrumentenebene dann mit den Kabeln benutzt werden. Es gibt aber keine Möglichkeit, die Kabelverbindungen als snaps abzuspeichern. Das ist auch nicht das Konzept.

Ein Rack dient dazu, mit Hilfe der Racks, die aus speziellen Blocks bestehen, REAKTOR-Anfänger an das Patchen heranzuführen und zu verlocken, doch auch einmal in einer Ensemble-Struktur zu patchen.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund


Zurück zu REAKTOR (allgemein)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron