Distributor Übersprechen?!

Warum funktioniert ein bestimmtes Modul nicht so, wie man es sich vorstellt? Hier kann man Dampf ablassen.

Moderator: herw

Distributor Übersprechen?!

Beitragvon tymes2 » So 22. Jul 2007, 12:23

Moin! Kuckma, zwölf Jahre weg und jetzt eine Post nach der Anderen...
Also: ich will in meinem FX Ensemble zwischen Single Channel und Stereo Input umschalten. Dazu benutze ich einen Distributor und einen Button - Button 'An' (value = 1) soll auf Stereo umschalten, daher sollten die Outputs '0' der Distributoren auch NIX rausschmeissen. Tun sie aber doch - die Level-Meter (Bleed) zeigen einen konstanten Pegel von -61dB. Hat da jemand ne Erklärung? Mir persönlich ist das zuviel als dass ich es ignorieren könnte / wollte. Möchten würde :o)

Edit: die Curve der Distr. ist auf 'none' gesetzt!


bleed.png
bleed.png (7.71 KiB) 2904-mal betrachtet
Grüssung-> Jo.
Benutzeravatar
tymes2
meister
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 17:48
Wohnort: Hamburg

Re: Distributor Übersprechen?!

Beitragvon herw » Mo 23. Jul 2007, 15:14

in der Distributor Position 0 wird ein konstantes 0-Signal gesendet. Das Level-Meter ist aber für wechselnde Amplituden ausgelegt.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon tymes2 » Mo 23. Jul 2007, 15:40

Stellt mich jetzt nicht ganz zufrieden: 0 ist 0, da sollte das Meter nix anzeigen. Oder? Ich sehe halt auch mit schwebendem Mauszeiger nicht 0, sondern Werte, wenn auch sehr kleine...
Zuletzt geändert von tymes2 am Mo 23. Jul 2007, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grüssung-> Jo.
Benutzeravatar
tymes2
meister
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 17:48
Wohnort: Hamburg

Beitragvon herw » Mo 23. Jul 2007, 15:52

tymes2 hat geschrieben:Stellt mich jetzt nicht ganz zufrieden - 0 ist 0, da sollte das Meter nix anzeigen. Oder? Ich sehe halt auch mit schwebendem Mauszeiger nicht 0, sondern Werte, wenn auch sehr kleine...
Dann "emuliere" mal das Levelmeter durch ein AtoLvL Modul und ein normales Meter.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon tymes2 » Mo 23. Jul 2007, 17:10

Du meinst AtoE ? Okay, so rum sieht's schon ganz anders aus. Bin ich beruhigt! Das sind halt die (meiner Meinung nach völlig überflüssigen) Stolpersteine...
Grüssung-> Jo.
Benutzeravatar
tymes2
meister
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 17:48
Wohnort: Hamburg

Beitragvon herw » Mo 23. Jul 2007, 21:09

tymes2 hat geschrieben:Du meinst AtoE ? Okay, so rum sieht's schon ganz anders aus. Bin ich beruhigt! Das sind halt die (meiner Meinung nach völlig überflüssigen) Stolpersteine...
ne so meinte ich das gerade nicht! Ich meinte nicht das AtoE-Modul.
Klemm das Mathematik-Modul log (A)->LvL und ein normales Meter dahinter.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Beitragvon tymes2 » Mo 23. Jul 2007, 23:00

HÄÄÄ?!?!? Dann zeigt das Meter gar nichts an, Null, Nada. Ich meine, wenn ein Ausgang Level heisst, dann muss da doch auch ein Level-Meter ran, oder???

Okay, Mouse Pointer drüber und die Werte gesehn: -300...sonstwas. Geistesblitz: in den Meter-Properties die Default-Werte von 0-1 auf -300 bis 0 geändert. Da gings. Aber siehst Du was ich meine: das ist doch alles Andere als intuitiv. Will jemand meinen 'gesunden' Menschenverstand kaufen?
Grüssung-> Jo.
Benutzeravatar
tymes2
meister
 
Beiträge: 118
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 17:48
Wohnort: Hamburg

Beitragvon herw » Di 24. Jul 2007, 07:32

tymes2 hat geschrieben:HÄÄÄ?!?!? Dann zeigt das Meter gar nichts an, Null, Nada. Ich meine, wenn ein Ausgang Level heisst, dann muss da doch auch ein Level-Meter ran, oder???

Okay, Mouse Pointer drüber und die Werte gesehn: -300...sonstwas. Geistesblitz: in den Meter-Properties die Default-Werte von 0-1 auf -300 bis 0 geändert. Da gings. Aber siehst Du was ich meine: das ist doch alles Andere als intuitiv. Will jemand meinen 'gesunden' Menschenverstand kaufen?
das sehe ich mittlerweile nicht mehr so eng.
REAKTOR ist, je tiefer man eintaucht, auch öfters schwer nachzuvollziehen, da wir ja keine Kenntnisse der internen Abläufe haben. Aber was sollen die Entwickler machen; sie können ja nicht jede abstruse User-Entwicklung vorhersehen. So gesehen gibt es zwangsläufig Grenzen, an denen sich Entwickler und Anwender nicht mehr verstehen. Wenn ich mir meinen Modular ansehe, dann verstehe ich selbst auch einige Abläufe nicht oder erst mit ganz viel Vermutungen und Experimenten.
Beispiel: Bei der Initialisierung intialisieren die IC_sends für jede voice; aber wirksam wird nur ein Wert! Da nutzt eunem auch der Eventwatcher nicht.
Ich grüble dann zwei Tage darüber nach und gebe dann auf oder akzeptiere den Intialisierungsprozess. Letzlich ist das ständige Debuggen-Wollen auch hinderlich; REAKTOR mit reverse engineering rekonstruieren zu wollen ist unmöglich.
Aber ich gebe zu, dass Bezeichnungsweisen (wie der oben erwähnte LvL-Ausgang) nicht verwirren sollte; andererseits wird die Bedeutung im Handbuch beschrieben. Die Bezeichnungen geben nur an, welche Art Wert sie ausgeben.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund


Zurück zu KERNSCHMELZE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron