Nulldurchgänge

Fragen und Antworten, Beispiele

Moderator: herw

Nulldurchgänge

Beitragvon ettette » Fr 16. Jan 2015, 18:15

Hallo Liebe Leute,
ich habe jetzt schon wiederholt versucht ein Core-Mdul zu bauen
Frustrierend - mal funktioniert was und mal überhaupt nicht, ohne dass ich weiss woran es liegt.
Anhängendes modul, soll die Nulldurchgänge finden:
In der oberen Tabelle wird ein Audiofile abgespielt.
Die Core-Cell soll -1 zurückgeben, sobald ein Nulldurchgang erfolgt.
Damit man das auch erkennt, habe ich noch einen Smoother dahintergehängt.
Wieso tuts das nicht?

(Der Addierer ist nur dazu da, die Versuchsanordnung zu testen -wenn man den addierer auf den Ausgang legt, sieht man das alles drumherum funktioniert)

Liebe Grüße
Ette
Dateianhänge
nulltest.ens
(360.18 KiB) 91-mal heruntergeladen
ettette
user
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:50

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon Quietschboy » Fr 16. Jan 2015, 19:07

Hi,
teste mal mit ACEW (findest du in der User Library). Vielleicht wird dir dann so einiges klarer :-)
Ich schreibe später vielleicht noch was dazu, habe im Moment keine Zeit.
Gruß
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon Quietschboy » Fr 16. Jan 2015, 22:23

Im Prinzip ist die Core Cell doch OK so. Du hast nur die -1 nicht separiert:
2015-01-16_211716.jpg
2015-01-16_211716.jpg (23.59 KiB) 3049-mal betrachtet


Der ACEW zeigt hier nur die -1 Events an:
2015-01-16_211716b.jpg
2015-01-16_211716b.jpg (35.42 KiB) 3049-mal betrachtet


Für die Core Ebene also alles super.
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon Quietschboy » Sa 17. Jan 2015, 00:10

Hey Herwig, du kannst doch nicht einfach eine Post löschen, welche ich gerade zitieren will... :twisted:
Beim Abschicken kommt dann nämlich sowas:
"Die angegebene Nachricht existiert nicht" ><:

Also nochmal ::kaffee::

@ Ettette:
Ich vermute, du hattest für die Anzeige in der unteren Audiotable für jeden Nulldurchgang einen Zacken nach unten erwartet.
Auch das ist prinzipiell richtig, allerdings gibt es da in deinem Primary-Testszenario ein paar Tücken.
Erstens sampled der Smoother nur mit Control-Rate (siehe Info Text...)!
Zweitens schrumpfen die 44100 Samples auf optische.....wieviel Pixel?
Das heißt deine Anzeige ist für eine solch hohe Auflösung gar nicht geeignet.

Zum testen kannst du den ACEW auch an den CORE Audio Ausgang klemmen.
Dazu mußt du nur einen Eingang des ACEW von event auf audio umstellen.
2015-01-16_211717.jpg
2015-01-16_211717.jpg (11.96 KiB) 3045-mal betrachtet


In der Core Cell des ACEW selbst noch mal eben schnell einen Separator dazwischengeklemmt trennt auch hier die Spreu vom Weizen:
2015-01-16_211718.jpg
2015-01-16_211718.jpg (21.94 KiB) 3045-mal betrachtet


Das gewünschte Ergebnis:
2015-01-16_211719.jpg
2015-01-16_211719.jpg (43.04 KiB) 3045-mal betrachtet


Den Trigger des Nulldurchgangs in Primary zur Verfügung zu stellen, bedeuted etwas mehr CPU Aufwand. Entweder du klemmst Geralds AudioCoreCellEventOutput an den Ausgang der Core Cell, oder du mußt den Audio Ausgang per "A To E perm" in eine Eventleitung umwandeln. Ansonsten könntest du nämlich nicht den Separator in Primary verwenden um die -1en rauszupicken.
bis denn, mark
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon Quietschboy » Sa 17. Jan 2015, 00:30

dem hinzuzufügen wäre noch:

Egal welche Form der Umwandlung von Audio nach Primary-Event du nimmst, dein Triggerevent kann seine Wirkung immer erst ein Sample später in Primary entfalten!
Für Szenarien, wo es auf Sampleakkuratnis ankommt, ist das nicht geeignet. Dann solltest du in Core bleiben.

Es gibt da aber noch einen kleinen Trick, den A to E Umwandler dazu zu bewegen, das resultierende Primary-Event VOR seinem Quell-Audio-Tick an Primary auszuspucken:
Schalte direkt hinter das A to E eine Event Core Cell. Die kann leer sein, lediglich der Input muß mit dem Output verbunden sein. Ob das immer so klappt sei aber mal dahingestellt.
Darüber hatte ich auch mal einen Thread im NI Forum gestartet. Suche mal nach "Chicken or egg", falls es dich interressiert.
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon herw » Sa 17. Jan 2015, 07:27

Quietschboy hat geschrieben:Hey Herwig, du kannst doch nicht einfach eine Post löschen, welche ich gerade zitieren will... :twisted:
Beim Abschicken kommt dann nämlich sowas:
"Die angegebene Nachricht existiert nicht" ><:

Also nochmal ::kaffee::
[...]
oh sorry, ich habe ebenfalls an diesem Problem geknobelt und wollte keine Antwort schicken, die nicht funktioniert oder in eine falsche Richtung läuft; da ich nicht so schnell eine akkurate Lösung vorstellen konnte, habe ich die Nachricht wieder gelöscht. Ich konnte ja nicht ahnen, dass du noch nach 23.00 Uhr das Forum aufsuchst.
::kaffee::
--- Übrigens dieser Kaffeefritze läuft immer synchron --- ::kaffee:: ::kaffee:: ::kaffee:: ::kaffee:: ::kaffee::
Den Verdacht, dass primary die Darstellung nicht so schnell schafft, hatte ich auch, konnte es nur nicht so schnell formulieren.
Natürlich kann core einen solchen Nulldurchgang erkennen (zum Beispiel geschieht dies ja immer bei der Synchronisation).
sorry für die Zeitüberschneidung :)
Die Anzeige ist ja wohl nur dann möglich, wenn man ein Display definiert, das in der Zeitachse genauso viel pixel hat, wie die SampleRate angibt.
Man könnte vielleicht das Funktionieren aber sichtbar machen, wenn man in einem Beispiel mit einer sehr viel niedrigeren Rate arbeitet (nur zu demo-Zwecken) oder sonst irgendwelche Rechentricks anwendet.
ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon ettette » Sa 17. Jan 2015, 16:38

Hallo,
vielen Dank erstmal für eure Antworten.

Dass die einSample breiten Ticks nicht dargestellt werden, hatte ich auch schon festgestellt, da ich die Audio-Datei mal abgespeichert hatte und mir dann in Logic angeschaut.
Ich hatte gehofft, dass das durch den Smoother trotzdem sichtbar wird. Dass der nur alle Naselang sampelt hatte ich nicht gedacht.

Diesen ACEW werde ich mir heuta Abend oder am Montag mal anschauen, ich würde es aber lieber mit dem AudioTable und einem Smoother machen - vielleicht bau ich mir selber einen in Core (oder wie man das auch immer nennt) - da ich dann besser sehen kann, was passiert.

Das Manual finde ich grade in diesen DIngen etwas ungenau, möglicherweise werde ich noch die ein oder andere dumme Frage hier stellen.

Vor allen Dingen der Unterschied zwischen Audio und Event und wie man die pbergänge zwischen diesen beiden Signalarten gestaltet, ist mir auf Core-Level nicht so ganz klar.
Liebe Grüße aus MG
Ette
ettette
user
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:50

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon ettette » Di 20. Jan 2015, 09:53

Hallo Leute,
ich habe jetzt mal mit dem acew rumgespielt. Außerdem habe ich die Audio-Tables mal kleiner gemacht (1024) und die Breite auch auf 1024 gesetzt.
Dann habe ich die Schaltung nochmal laufen lassen und außerdem das AudioFile in dem zweiten Table mal abgespeichert und mit in Logic angeschaut.
ich kann keinen Peak auf -1 finden, weder in Reaktor in ACEW noch in Logic.
kann es sein, dass das an meiner Reaktor-Version (5) liegt?
Werden die Memory Module vielleicht nicht in der richtigen Reihnefolge ausgewertet?

Liebe Grüße
Ette
ettette
user
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:50

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon herw » Di 20. Jan 2015, 10:25

ettette hat geschrieben:Hallo Leute,
ich habe jetzt mal mit dem acew rumgespielt. Außerdem habe ich die Audio-Tables mal kleiner gemacht (1024) und die Breite auch auf 1024 gesetzt.
Dann habe ich die Schaltung nochmal laufen lassen und außerdem das AudioFile in dem zweiten Table mal abgespeichert und mit in Logic angeschaut.
ich kann keinen Peak auf -1 finden, weder in Reaktor in ACEW noch in Logic.
kann es sein, dass das an meiner Reaktor-Version (5) liegt?
Werden die Memory Module vielleicht nicht in der richtigen Reihnefolge ausgewertet?

Liebe Grüße
Ette
Hi,
ohne, dass man dein ensemble direkt ausprobieren kann, ist da nichts zu machen, oder ist das noch das ensemble aus der ersten Post?
Lade doch dein ensemble hier mal hoch.
ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon ettette » Di 20. Jan 2015, 13:42

ok,
hiert das ensemble
Dateianhänge
nulltest.ens
(19.31 KiB) 102-mal heruntergeladen
ettette
user
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 5. Nov 2009, 22:50

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon herw » Di 20. Jan 2015, 18:16

es ist alles ok, nur die Displays der AudioTables sind für deine Zwecke Schrott. Um Audiosignale sichtbar zu machen, benutze das (altbewährte) Testequipment von Chris List (CList).
nulldurchgaenge.jpg
nulldurchgaenge.jpg (260.33 KiB) 3030-mal betrachtet

Bild anklicken, um alles zu sehen!
ciao herw
Dateianhänge
nulltest-herw.ens
(171.18 KiB) 91-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon Quietschboy » Di 20. Jan 2015, 21:33

ettette hat geschrieben:Hallo Leute,
ich habe jetzt mal mit dem acew rumgespielt. Außerdem habe ich die Audio-Tables mal kleiner gemacht (1024) und die Breite auch auf 1024 gesetzt.
Dann habe ich die Schaltung nochmal laufen lassen und außerdem das AudioFile in dem zweiten Table mal abgespeichert und mit in Logic angeschaut.
ich kann keinen Peak auf -1 finden, weder in Reaktor in ACEW noch in Logic.
kann es sein, dass das an meiner Reaktor-Version (5) liegt?
Werden die Memory Module vielleicht nicht in der richtigen Reihnefolge ausgewertet?

Liebe Grüße
Ette


Ne Ne, alles gut, ich habe in deinem Ensemble lediglich eine Konstante geändert, und siehe da: Man kann im unteren Audiotable die Peaks wunderbar erkennen.
Das liegt einfach daran, dass....
...ach nee, die Nuss kannst du auch selber knacken :mrgreen:
::kaffee::
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon herw » Di 20. Jan 2015, 23:09

Quietschboy hat geschrieben:
ettette hat geschrieben:Hallo Leute,
ich habe jetzt mal mit dem acew rumgespielt. Außerdem habe ich die Audio-Tables mal kleiner gemacht (1024) und die Breite auch auf 1024 gesetzt.
Dann habe ich die Schaltung nochmal laufen lassen und außerdem das AudioFile in dem zweiten Table mal abgespeichert und mit in Logic angeschaut.
ich kann keinen Peak auf -1 finden, weder in Reaktor in ACEW noch in Logic.
kann es sein, dass das an meiner Reaktor-Version (5) liegt?
Werden die Memory Module vielleicht nicht in der richtigen Reihnefolge ausgewertet?

Liebe Grüße
Ette


Ne Ne, alles gut, ich habe in deinem Ensemble lediglich eine Konstante geändert, und siehe da: Man kann im unteren Audiotable die Peaks wunderbar erkennen.
Das liegt einfach daran, dass....
...ach nee, die Nuss kannst du auch selber knacken :mrgreen:
::kaffee::
das sieht aber nicht so schön aus wie bei meinen Bildchen ;)
ich benutze SR.C=48000; da kommen breite Peaks heraus.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon Quietschboy » Di 20. Jan 2015, 23:12

:lol: das stimmt

ich benutze SR.C=48000; da kommen breite Peaks heraus.

hast du die Konstante richtig gewählt?
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: Nulldurchgänge

Beitragvon herw » Mi 21. Jan 2015, 06:59

Quietschboy hat geschrieben::lol: das stimmt

ich benutze SR.C=48000; da kommen breite Peaks heraus.

hast du die Konstante richtig gewählt?
Ich habe mehrere Konstante verändert, ich bekomme aber nie so schöne Peaks, wie in meinem Beispiel mit dem Oszilloskop. Du musst die Abbildung anklicken, um alles zu sehen.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Nächste

Zurück zu MODULE UND MAKROS (core)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron