MvK Monokl

Hier soll es ausschließlich um Arbeiten zu neuen und alten Ensembles gehen.

Moderator: herw

Re: MvK Monokl

Beitragvon herw » Do 25. Jun 2015, 20:40

MvKeinen hat geschrieben:[...]

Der Plan ist jetzt das ganze System nochmal neu aufzusetzen (glücklicherweise sind seit dem letzten Majorupdate jetzt ALLE Eckpfeiler des systems variabel) mit einer sehr abgespeckten Version des synths, der aber immernoch alle Funktionalitäten des Interface-Frameworks benötigt. Glücklicherweise hab ich bevor ich schluss gemacht habe ne vollständige Doku erstellt, die zwar nur ich verstehe, die mir aber den Wiedereinstieg sehr erleichtern wird.

Daher passt es jetzt ganz gut, dass Reaktor geupdated wurde (Ich find die Neuerungen super, bin aber etwas enttäuscht über die fehlende Pflege von Core)
ja core ist schon 10 Jahre alt; ich kann mir kaum vorstellen, dass core nicht erweitert wird, wenn denn mal R6 erscheinen sollte.
Mouseover:
genial, auch dass PX/PY bei mouseover senden können. Das ermöglicht in meinem System, dass Funktionsgruppen exklusiv in den Multidisplays "gerendert" werden können und mit meinem Textmodul auch Tutorials abhängig von der Mausposition.
ja das habe ich auch gerade ausprobiert. Die Maus-Area kann im Hintergrund liegen und arbeitet trotzdem. Ich konnte das in der Version 4 des modular erfolgreich verwenden. Bei mir überlagern sich Multidisplay, Maus-Area und normale Panelelemente. Das Multidisplay zeigt die Kabel, die Maus-Area liefert mit Px und Py die Koordinaten der Ein- und Ausgänge und die Panelelemente sind die eigentlich aktiven Elemente. Beim Überlagern muss man die Einfügereihenfolge beachten, wenn die normalen Panelelemente beim Start von Reaktor immer vorrangig aktiviert werden:
As erstes muss man das Multidisplay einsetzen (niedrigster Layer), dann die Maus-Area (mittlerer Layer) und erst dann alle anderen Panelelemente (oberster Layer). Damit diese immer aktiviert werden können, sollten sie in einem Makro mit einem transparentem Picture liegen, damit man niemals die Maus-Area trifft.
Einziges Manko: das Multidisplay liefert nur die maximale Größe von 1024x1024 px. Aber das kann man mit mehreren Displays gut umgehen. Die Initialisierungen konnte ich dadurch stark vereinfachen.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: MvK Monokl

Beitragvon Quietschboy » Do 25. Jun 2015, 21:41

herw hat geschrieben:
MvKeinen hat geschrieben:[...]
As erstes muss man das Multidisplay einsetzen (niedrigster Layer), dann die Maus-Area (mittlerer Layer) und erst dann alle anderen Panelelemente (oberster Layer). Damit diese immer aktiviert werden können, sollten sie in einem Makro mit einem transparentem Picture liegen, damit man niemals die Maus-Area trifft.

Ich hatte bisher die Erfahrung gemacht, dass sich die "Layers" nach dem letzten Mouse Touch in der Primary Struktur richten. Z.B. habe ich parallel in einem Macro ein Macro mit Numerics und in dem anderen Macro Multipictures mit Overlay-Bildchen. Je nachdem, welche Elemente zuletzt angefasst wurden, erscheinen sie "oben". Ich weiss nicht mehr genau, ob es reicht nur das jeweilige Macro anzufassen oder wirklich die einzelnen Elemente, aber auf jeden Fall kann man so auch eine Layer-Ordnung schaffen. Vielleichts hast du, Herwig, ja nur den Eindruck, es hänge mit der Einfügereihenfolge zusammen? Beschwören möchte ich es allerdings nicht. Außerdem stapelst du ja sogar drei Schichten übereinander.
Untermacros spielen irgendwie auch eine Rolle. Aber auch nicht immer. Das ist alles SEHR undurchschaubar und, glaube ich, auch nicht dokumentiert.
Bestätigen kann ich, dass mit einem Bildchen der Zugriff auf darunter liegende, Maus-sensitive Module gestört werden kann.
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: MvK Monokl

Beitragvon herw » Do 25. Jun 2015, 22:17

Quietschboy hat geschrieben:
herw hat geschrieben:
MvKeinen hat geschrieben:[...]
As erstes muss man das Multidisplay einsetzen (niedrigster Layer), dann die Maus-Area (mittlerer Layer) und erst dann alle anderen Panelelemente (oberster Layer). Damit diese immer aktiviert werden können, sollten sie in einem Makro mit einem transparentem Picture liegen, damit man niemals die Maus-Area trifft.

Ich hatte bisher die Erfahrung gemacht, dass sich die "Layers" nach dem letzten Mouse Touch in der Primary Struktur richten. Z.B. habe ich parallel in einem Macro ein Macro mit Numerics und in dem anderen Macro Multipictures mit Overlay-Bildchen. Je nachdem, welche Elemente zuletzt angefasst wurden, erscheinen sie "oben". Ich weiss nicht mehr genau, ob es reicht nur das jeweilige Macro anzufassen oder wirklich die einzelnen Elemente, aber auf jeden Fall kann man so auch eine Layer-Ordnung schaffen. Vielleichts hast du, Herwig, ja nur den Eindruck, es hänge mit der Einfügereihenfolge zusammen? Beschwören möchte ich es allerdings nicht. Außerdem stapelst du ja sogar drei Schichten übereinander.
Untermacros spielen irgendwie auch eine Rolle. Aber auch nicht immer. Das ist alles SEHR undurchschaubar und, glaube ich, auch nicht dokumentiert.
Bestätigen kann ich, dass mit einem Bildchen der Zugriff auf darunter liegende, Maus-sensitive Module gestört werden kann.
ne ne meine Beschreibung stimmt schon; das habe ich schon vor Jahren ausprobiert. Deine Beschreibung auch, entscheidend ist aber, was ist direkt nach dem Start aktivierbar. Nachträgliches Aktivieren ist einfach zu regeln (siehe im Modular RUHR das Bild mit der Überschrift ;) )
::kaffee::
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: MvK Monokl

Beitragvon Quietschboy » Do 25. Jun 2015, 23:15

hm, lade ich Ruhr 2.0 und klicke in den leeren Bereich zwischen den Knöppen, aktiviere ich ein Picture Modul mit dem Bild "Background".
Gehe ich nun in die Strukur und klicke einmal auf das Makro "Kabel 1 v1.1", so wird beim klicken ins Leere auf dem Panel ein Multi Display aufgerufen. Kabelverbindungen sind dann nicht mehr möglich.
Aktiviere ich in der Struktur das Makro "Racks v1.2" ist der Normalzustand wieder hergestelllt.

Oder meinst du, dass das "zuletzt angewählte Macro" nach einem Neustart des Ensembles verworfen werden kann?
Quietschboy
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Mi 6. Apr 2011, 21:31
Wohnort: Wiesbaden

Re: MvK Monokl

Beitragvon herw » Fr 26. Jun 2015, 06:24

Quietschboy hat geschrieben:hm, lade ich Ruhr 2.0 und klicke in den leeren Bereich zwischen den Knöppen, aktiviere ich ein Picture Modul mit dem Bild "Background".
Gehe ich nun in die Strukur und klicke einmal auf das Makro "Kabel 1 v1.1", so wird beim klicken ins Leere auf dem Panel ein Multi Display aufgerufen. Kabelverbindungen sind dann nicht mehr möglich.
Aktiviere ich in der Struktur das Makro "Racks v1.2" ist der Normalzustand wieder hergestelllt.

Oder meinst du, dass das "zuletzt angewählte Macro" nach einem Neustart des Ensembles verworfen werden kann?

Ja, wie ich es in der letzten Post schon beschrieben habe: du musst auf den Kopf des Ensembles klicken, dann ist das gesamte Panel (Regler, Ein- Ausgangsbuchsen etc.) aktivierbar und in jedem Fall die Kabel-Ebene im Hintergrund. Das entspricht dem, dass du in der Struktur ein Rack aktivierst; dies ist aber für einen unbedarften Nutzer viel einfacher zu verstehen.

aktiviere_panel.jpg
aktiviere_panel.jpg (89.94 KiB) 4840-mal betrachtet

Damit verhindere ich ja, dass ein interessierter User, der sich die innere Struktur ansehen möchte, plötzlich nicht mehr auf dem Panel an die Regler kommt, ohne dass er die entsprechenden Makros in der Struktur anwählt. Das picture der Container (als Bakcground-picture bezeichnet ist immer niederrangig gegenüber den Reglern im Container und verhindert, wenn es fehlen würde, dass die Kabelebene aktiviert wird, wenn man neben die Panelelemente klickt.
Entscheidend ist aber, dass direkt nach dem Start in jedem Fall die Paneloberfläche aktiviert ist und nicht die Kabelebene oder wie in der Version 4 die Maus-Area.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: MvK Monokl

Beitragvon Eventmanager » Sa 27. Jun 2015, 11:00

Ich empfinde die Panel-Hierarchie auch äusserst unhandlich.
Und es ist wie QB schreibt, dass zuletzt (struktur oder panel) aktivierte Makro hat aktuell Priorität, wobei ein simples Picture bspw. niedere Priorität als bspw. ein Multi-Picture, das ja ein Regler ist.

Und damit bspw. ein überlappendes Multi-Display nicht aus Versehen aktiviert wird, empfiehlt es sich, dieses in ein gesondertes Makro zu packen. Trotzdem gibt es Situationen wo es aktiviert wird, deshalb habe ich während Arbeitsprozessen an Maus-Display-Verbänden stets bspw. eine kleine Lamp in den Maus-Makros neben den eigentlichen Maus-Areas (die dann nicht von den "kritsichen" Multidisplays überlagert sind) um dieses Makro (und somit die Mausis) jederzeit schnell vom Panel aus aktivieren zu können, ich schätze das entspricht deinem Ruhr-logo, das dann die Teile in den Vordergrund holt.

Eine indirekte Aktivierung ausserhalb dieses Macros, also bspw. ein Bang-Send bewegt einen "Platzhalter-Button", reicht nicht: das Ding muss im Makro sitzen und direkt geklickt werden. Oder kennt jemand ne indirekte Aktivierung?

Und herw, wie "schaltest" du zurück? Ich kanns mir aktuell nur mit 2 separaten Maus-Areas vorstellen, die dein Logo überdecken, jeweils zur Hälfte überdecken oder an anderer Panel-Stelle platziert sind..., aber jedes in der Struktur in "seinem" eigenen Panel-Hierarchie-Makro???

(hab die nächsten Wochen mal wieder kein Netz, deshalb hier schonmal Danke und Antwort kommt zeitversetzt.)
Eventmanager
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 25. Jun 2013, 16:26

Re: MvK Monokl

Beitragvon herw » Sa 27. Jun 2015, 11:30

Eventmanager hat geschrieben:Und herw, wie "schaltest" du zurück? Ich kanns mir aktuell nur mit 2 separaten Maus-Areas vorstellen, die dein Logo überdecken, jeweils zur Hälfte überdecken oder an anderer Panel-Stelle platziert sind..., aber jedes in der Struktur in "seinem" eigenen Panel-Hierarchie-Makro???

In RUHR gibt es im Makro Kabel die Multidisplays, die die Kabel normalerweise im Hintergrund darstellen. Aktiviert man in der Struktur dieses Makro, dann liegen die Displays im Vordergrund.
Würde ich nun im Panel auf diesen Bereich klicken, dann wären alle anderen Panelelemente nicht mehr erreichbar.
Diese eigentliche Panelebene liegt in einem anderen Makro racks als das Display.
bild.png
bild.png (25.2 KiB) 4834-mal betrachtet

Dieses Makro enthält ein Picture (der Kopf des Ensembles) das ausserhalb des Bereichs liegt, den die Multidisplays überdecken.
Klicke ich dort an, dann ist das makro racks aktiviert und alle Panelelemente sind wieder ansprechbar. Dies ist aber wirklich nur notwendig, wenn ein User das makro Kabel in der Struktur aktiviert.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: MvK Monokl

Beitragvon Eventmanager » Sa 27. Jun 2015, 18:14

herw hat geschrieben:Dieses Makro enthält ein Picture (der Kopf des Ensembles) das ausserhalb des Bereichs liegt, den die Multidisplays überdecken.
Klicke ich dort an, dann ist das makro racks aktiviert und alle Panelelemente sind wieder ansprechbar. Dies ist aber wirklich nur notwendig, wenn ein User das makro Kabel in der Struktur aktiviert.


Jo, das hatte ich ja schon so vermutet, die Frage war, wie kommst du von hier zurück zur "normalen" Panelansicht? Mittels eines separaten Picturs/knob... whatever in den anderen Zielmakros, oder?
Im Prinzip kann man so doch auch "Stacked Macros" fabrizieren (die in der Struktur ganz woanders liegen), vorrausgesetzt das die covernden Hintergrundbilder flächendeckend genug sind, nur die Aktivator-Pictures müssen ausserhalb der "Hintergründe" liegen (in der Struktur aber innerhalb des zu "aktivierenden" Makros) - oder reden wir aneinander vorbei?

Sry, hatte ich glatt übersehen, du schriebst wenn ein User IN DER STRUKTUR ein kabel (und somit die andere Ansicht) aktiviert. OK, dann brauchst du natürlich nur das "zurück", nicht das "vor". "Stacked Macros" wären aber trotzdem mit meinem Vorschlag realisierbar, nur auf ein ausreichend großes Background-Picture achten, dass alle Bereiche des Konkurrenz-Makros überdeckt!
Eventmanager
meister
 
Beiträge: 178
Registriert: Di 25. Jun 2013, 16:26

Re: MvK Monokl

Beitragvon MvKeinen » Sa 10. Okt 2015, 21:45

Ich hab mal um wieder nach ner Pause in reaktor einzusteigen ein kleines microBLOCKS system erdacht. Nichts besonderes, aber macht echt spass mit BLOCKS :-)

Ich hab das ganze mal im internationalen Forzum vorgestellt:

https://www.native-instruments.com/foru ... ks.262485/

R6 is genial. Die leute die enttäuscht sind ham keine Ahnung!!
Reaktor Befürworter
MvKeinen
meister
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 10. Aug 2006, 15:06
Wohnort: Berlin

Re: MvK Monokl

Beitragvon herw » So 11. Okt 2015, 17:48

MvKeinen hat geschrieben:Ich hab mal um wieder nach ner Pause in reaktor einzusteigen ein kleines microBLOCKS system erdacht. Nichts besonderes, aber macht echt spass mit BLOCKS :-)

Ich hab das ganze mal im internationalen Forzum vorgestellt:

https://www.native-instruments.com/foru ... ks.262485/

R6 is genial. Die leute die enttäuscht sind ham keine Ahnung!!
Endlich hört man mal wieder was von Dir :)
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: MvK Monokl

Beitragvon MvKeinen » Di 17. Nov 2015, 10:29

hier mal was zum Spielen.

PDF lesen nicht vergessen :-)

https://www.native-instruments.com/de/r ... show/9235/
Reaktor Befürworter
MvKeinen
meister
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 10. Aug 2006, 15:06
Wohnort: Berlin

Re: MvK Monokl

Beitragvon herw » Di 17. Nov 2015, 16:35

MvKeinen hat geschrieben:hier mal was zum Spielen.

PDF lesen nicht vergessen :-)

https://www.native-instruments.com/de/r ... show/9235/

Ich muss leider noch warten bis mein Rechner repariert ist :(
ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: MvK Monokl

Beitragvon MvKeinen » Mi 18. Nov 2015, 17:15

Da lohnt es sich noch ein paar Tage auf das Update zu warten. Die jetzige Form ist noch sehr "unhandlich"
Reaktor Befürworter
MvKeinen
meister
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 10. Aug 2006, 15:06
Wohnort: Berlin

Re: MvK Monokl

Beitragvon Thala » Do 8. Jun 2017, 16:10

hey.
ich hab es im dritten anlauf endlich geschafft diese geschichte zu ende zu lesen, nur um zu bemerken, dass ihr vom thema abgedriftet seid.
kein happy end? (upload)
da steckt so viel arbeit drin...
Thala
meister
 
Beiträge: 112
Registriert: Do 1. Okt 2015, 15:36

Re: MvK Monokl

Beitragvon herw » Do 8. Jun 2017, 20:28

Thala hat geschrieben:hey.
ich hab es im dritten anlauf endlich geschafft diese geschichte zu ende zu lesen, nur um zu bemerken, dass ihr vom thema abgedriftet seid.
kein happy end? (upload)
da steckt so viel arbeit drin...

Ich denke, die Ursache liegt auch darin, dass REAKTOR 5 einfach Vieles offen hat liegen lassen, wie auch REAKTOR 6.
Diese Projekte sind sehr umfangreich und erfordern eine hohe Disziplin in der Planung und Durchführung.
Natürlich wartet man auch immer auf ein wesentliches Update. Es gab mal vor ein paar Monaten Interviews mit NI die bei mir über zwei Stunden dauerten. Dort konnte ich viele Wünsche und Kritik loswerden. Wie viel davon letztlich in der Zukunft umgesetzt wird, weiß ich nicht. Das REAKTOR-Team ist nicht sehr groß, und daher läuft es zäh und langsam.
Ich persönlich finde die Abwärtskompatibilität immer am hinderlichsten. Irgendwann sollte man einen Schlussstrich ziehen und einen Neuansatz wagen.
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3043
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu PROJEKTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron