GUI-Experimente (Auswahlmenü)

Hier soll es ausschließlich um Arbeiten zu neuen und alten Ensembles gehen.

Moderator: herw

GUI-Experimente (Auswahlmenü)

Beitragvon Rampensau » Mi 10. Aug 2011, 00:58

Einfach auf den Notenschlüssel klicken und Tonart auswählen.
scale.png
scale.png (18.08 KiB) 2290-mal betrachtet

Der Code ist relativ primitiv und auch keine Augenweide. Ich wollte die Idee erstmal simpel, ohne viel nachzudenken, umsetzen. Das Teil liegt schon länger auf der Platte rum und ich hab seitdem nichts mehr damit gemacht.
Im Mittelpunkt stand das Aufklappmenü. Als Herzstück dient ein Skalenkorrekur-Tool mit einer ganzen Menge wählbaren Tonarten.
Solch ein Tool, dass die Tonarten auch korrekt transponiert und moduliert habe ich in der User-Lib nicht gefunden.
Hier ist nun eine, soweit ich das getestet habe, funktionierende Variante.
scale_1.0.zip
(475.77 KiB) 173-mal heruntergeladen


Was haltet ihr generell davon? Denkbar auch für andere Anwendungen?
Ich denke auch an Untermenüs oder gar Verzeichnisse, die man hoch- und runterklettern kann. Wie in Windows mit Ordnern.

Gruß
Benjamin
Benutzeravatar
Rampensau
meister
 
Beiträge: 192
Registriert: So 6. Dez 2009, 20:32

Re: GUI-Experimente (Auswahlmenü)

Beitragvon MvKeinen » Mo 15. Aug 2011, 19:03

ich muss mir das noch genauer anschauen, aber die Möglichkeiten Platz zu sparen die sich daraus ergeben sind toll. ich frag mich nur ob man nicht versuchen sollte das noch ganz ohne stacked makros hinzukriegen sondern über die Transparenz (Eingang A) der übereinanderliegenden poly- und multidisplays. aber dazu bin ich noch nicht genug durch deine struktur gestiegen. Aus irgend einem Grund hab ich das Prinzip Stacked macros zu verhindern wo es geht. Warscheinlich wegen des nervigen Arrangierens auf dem Panel.

insgesamt ist das klasse, mich bringt das auf ein paar Ideen für meine sachen. auch bei multitouchmöglichkeit wäre das ne ansprechende "Technik"
Reaktor Befürworter
MvKeinen
meister
 
Beiträge: 168
Registriert: Do 10. Aug 2006, 14:06
Wohnort: Berlin

Re: GUI-Experimente (Auswahlmenü)

Beitragvon herw » Mo 22. Aug 2011, 20:03

Rampensau hat geschrieben:Einfach auf den Notenschlüssel klicken und Tonart auswählen.
scale.png

Der Code ist relativ primitiv und auch keine Augenweide. Ich wollte die Idee erstmal simpel, ohne viel nachzudenken, umsetzen. Das Teil liegt schon länger auf der Platte rum und ich hab seitdem nichts mehr damit gemacht.
Im Mittelpunkt stand das Aufklappmenü. Als Herzstück dient ein Skalenkorrekur-Tool mit einer ganzen Menge wählbaren Tonarten.
Solch ein Tool, dass die Tonarten auch korrekt transponiert und moduliert habe ich in der User-Lib nicht gefunden.
Hier ist nun eine, soweit ich das getestet habe, funktionierende Variante.
scale_1.0.zip


Was haltet ihr generell davon? Denkbar auch für andere Anwendungen?
Ich denke auch an Untermenüs oder gar Verzeichnisse, die man hoch- und runterklettern kann. Wie in Windows mit Ordnern.

Gruß
Benjamin
interessant!
ja man müsste das Projekt Auswahlmenu mal grundsätzlich angehen; also:
  • was soll ein solches GUI-Element leisten?
  • welche Mittel stehen einem zur Verfügung?
  • wie realisiert man dies?
Ich habe auch mal kurz in die Struktur hineingeschaut; da lässt sich sicherlich auch noch einiges dran drehen. Sieht aber schon sehr schön aus!

Ich stimme übrigens mit MvKeinen überein, dass stacked Makros nicht die beste Lösung sind; auch dort muss man mal ganz grundsätzlich drüber nachdenken.

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 2975
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 18:28
Wohnort: Dortmund

Re: GUI-Experimente (Auswahlmenü)

Beitragvon Eventmanager » Di 25. Jun 2013, 21:41

Untermenü-Makro hab ich noch irgendwo auf Halde, lad ich sobald gefunden und skelettiert hoch.
Stacked Macros sind in der tat hochgradig nervend beim "paneln", das grenzt schon an Menschenverachtung;)
Eventmanager
meister
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 25. Jun 2013, 15:26


Zurück zu PROJEKTE

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron