Seite 1 von 1

Tester mit LOGIC gesucht

BeitragVerfasst: Mi 10. Jan 2018, 22:41
von Eventmanager
Reaktor 621 soll jetzt auch Midi AUS!!!! Reaktor zu!!!! Logic-Tracks leiten.
(Was in Live, Bitwig und anderen schon seit ner Dekade anstandslos funzt, nun auch endlich im OSX-Platzhirsch und zwar ohne hoch kompliziertes und trotzdem unkomfortables SSS (special-system-setup)!

Wäre mal bitte irgendwer mit aktuellem Logic und zwingend NEUESTEM Reaktor 6.21 so lieb und würde das mal checken? Das wäre echt reizend!
Zum Dank gibts dann auch PhrasendrescherZwo, den wahrscheinlich Kleversten-Komfortabelsten-Komplettesten-Kompositions-Knecht als freies Lebenszeit-Update für umme!

Re: Tester mit LOGIC gesucht

BeitragVerfasst: Do 11. Jan 2018, 23:04
von herw
Eventmanager hat geschrieben:Reaktor 621 soll jetzt auch Midi AUS!!!! Reaktor zu!!!! Logic-Tracks leiten.
(Was in Live, Bitwig und anderen schon seit ner Dekade anstandslos funzt, nun auch endlich im OSX-Platzhirsch und zwar ohne hoch kompliziertes und trotzdem unkomfortables SSS (special-system-setup)!

Wäre mal bitte irgendwer mit aktuellem Logic und zwingend NEUESTEM Reaktor 6.21 so lieb und würde das mal checken? Das wäre echt reizend!
Zum Dank gibts dann auch PhrasendrescherZwo, den wahrscheinlich Kleversten-Komfortabelsten-Komplettesten-Kompositions-Knecht als freies Lebenszeit-Update für umme!
Ich habe ja beides; da ich midi out noch nie gebraucht habe, muss ich mich zunächst hineindenken.
Was soll speziell Logic denn können?
Midi-out von Reaktor zu Logic und zurück, oder wie?
Es wäre lieb, wenn du mir einen Tipp geben könntest, wie ich es möglichst einfach testen könnte.
::kaffee::
ciao herw

Re: Tester mit LOGIC gesucht

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 14:15
von Eventmanager
Jo, bitte kurz testen ob midi VON reaktor irgendwie jetzt in nem logic-track landet. KA wie ich dir da helfen könnte, in Live musst du jedesfalls Reaktor (hier PD 2 genannt) mit den Ziel(en) via "midi-from" routen.
In Bitwig ist das sogar noch einfacher, da kannste einfach den Midi-Effekt (Reaktor) vor das Target VSTi im SELBEN track spannen und gut ist.
Eines der beiden Konzepte müsste Logic wohl so oder so ähnlich nutzen????

liv Kopie.jpg
liv Kopie.jpg (84.6 KiB) 700-mal betrachtet


Du musst im Ziel-Track 2 Sachen wählen: Oben den Quell-Track von dem alles kommt (heisst hier PDzwo) und unten das konkrete Plugin (Reaktor 5 in diesem Fall), das abgeriffen werden soll.

Re: Tester mit LOGIC gesucht

BeitragVerfasst: Sa 13. Jan 2018, 22:09
von herw
Eventmanager hat geschrieben:Jo, bitte kurz testen ob midi VON reaktor irgendwie jetzt in nem logic-track landet. KA wie ich dir da helfen könnte, in Live musst du jedesfalls Reaktor (hier PD 2 genannt) mit den Ziel(en) via "midi-from" routen.
In Bitwig ist das sogar noch einfacher, da kannste einfach den Midi-Effekt (Reaktor) vor das Target VSTi im SELBEN track spannen und gut ist.
Eines der beiden Konzepte müsste Logic wohl so oder so ähnlich nutzen????

liv Kopie.jpg


Du musst im Ziel-Track 2 Sachen wählen: Oben den Quell-Track von dem alles kommt (heisst hier PDzwo) und unten das konkrete Plugin (Reaktor 5 in diesem Fall), das abgeriffen werden soll.

Ok versuche ich in den nächsten Tagen. Ich sende also mit MidiOut von REATOR zum Beispiel MidiNote und das müsste in einem Track von Logic aufgezeichnet werden ?

Re: Tester mit LOGIC gesucht

BeitragVerfasst: So 14. Jan 2018, 16:14
von Eventmanager
herw hat geschrieben: Ich sende also mit MidiOut von REATOR zum Beispiel MidiNote und das müsste in einem Track von Logic aufgezeichnet werden ?


Ja genau: Reaktor in einem Logic-Track soll Midi zu einen andrem Logic-Track (AU) SENDEN!!!! (Falls es sogar, wie in Bitwig, mit reinem "Davor-Klemmen" funzt, natürlich noch besser).
Wäre echt entzückend, wenn du das mal checkst. Dank dir!
Früher war DIESER Weg in Logic nur via audio/midi-setup und virtuellen ports möglich, also das Gegenteil von plugundplay;-)
Bin die nächsten Tage nicht "on", also nicht wundern, wenn ich delaye.

Re: Tester mit LOGIC gesucht

BeitragVerfasst: So 1. Apr 2018, 13:38
von herw
Eventmanager hat geschrieben:
herw hat geschrieben: Ich sende also mit MidiOut von REATOR zum Beispiel MidiNote und das müsste in einem Track von Logic aufgezeichnet werden ?


Ja genau: Reaktor in einem Logic-Track soll Midi zu einen andrem Logic-Track (AU) SENDEN!!!! (Falls es sogar, wie in Bitwig, mit reinem "Davor-Klemmen" funzt, natürlich noch besser).
Wäre echt entzückend, wenn du das mal checkst. Dank dir!
Früher war DIESER Weg in Logic nur via audio/midi-setup und virtuellen ports möglich, also das Gegenteil von plugundplay;-)
Bin die nächsten Tage nicht "on", also nicht wundern, wenn ich delaye.

ich teste - erfolglos