Freilaufende Hüllkurve

Fragen und Antworten, Beispiele

Moderator: herw

Freilaufende Hüllkurve

Beitragvon danielrast » So 14. Sep 2014, 14:27

Moin!

Hat jemand eine Idee wie man eine Hüllkurve in Reaktor in einen freilaufenden Zustand versetzen kann, ähnlich wie es mit dem Doepfer Modul A-141-2 möglich ist ?

Also wenn man von einer AD Hüllkurve ausgeht, dass sie nach Beendigung der Decay Phase sich selbst neu triggert? Einmaliges triggern der Hüllkurve um den Vorgang zu starten würde für mich kein Problem darstellen.

Danke u. Gruß
danielrast
user
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 4. Feb 2014, 12:13
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Freilaufende Hüllkurve

Beitragvon herw » So 14. Sep 2014, 17:31

danielrast hat geschrieben:Moin!

Hat jemand eine Idee wie man eine Hüllkurve in Reaktor in einen freilaufenden Zustand versetzen kann, ähnlich wie es mit dem Doepfer Modul A-141-2 möglich ist ?
Also wenn man von einer AD Hüllkurve ausgeht, dass sie nach Beendigung der Decay Phase sich selbst neu triggert? Einmaliges triggern der Hüllkurve um den Vorgang zu starten würde für mich kein Problem darstellen.
Danke u. Gruß

Es geht genau so, wie es Dieter beschrieben hat: sinkt das Level unter einen bestimmten Wert, so wird die Hüllkurve neu gestartet.
Übersetzt in REAKTOR bedeutet das, dass man in der fallenden Phase der Hüllkurve das Level entsprechend abfragt und dann einen neuen Startevent setzt.
eod.jpg
eod.jpg (65.91 KiB) 1432-mal betrachtet

Die fallende Phase lässt sich in core über das Z^-1-Modul abfragen. Ich hab's mal ganz grob programmiert. Du kannst die Schaltung dann sicherlich für deine Bedürfnisse ummodeln.
Wenn du MidiGate auch noch mit dem Stop-Eingang verbindest, dann läuft die Schleife genauso lange, wie du eine Taste gedrückt hältst.
ciao herw
Dateianhänge
EndOfDecay.ens.zip
(7.85 KiB) 109-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3042
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund

Re: Freilaufende Hüllkurve

Beitragvon danielrast » Mi 17. Sep 2014, 15:16

Erstmal danke für das prompte Beispiel Herw.

Hatte gehofft das das auch auf Primary Ebene möglich ist. Es geht mir nicht nur um die Lösung, sondern auch um den Weg. Und da hab ich meine Probleme das auf Core Ebene nachzuvollziehen....

Gruß Daniel
danielrast
user
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 4. Feb 2014, 12:13
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Freilaufende Hüllkurve

Beitragvon herw » Mi 17. Sep 2014, 16:55

danielrast hat geschrieben:Erstmal danke für das prompte Beispiel Herw.

Hatte gehofft das das auch auf Primary Ebene möglich ist. Es geht mir nicht nur um die Lösung, sondern auch um den Weg. Und da hab ich meine Probleme das auf Core Ebene nachzuvollziehen....

Gruß Daniel
Gerade in diesem Beispiel kann man alles gut nachvollziehen. Lediglich die Abfrage, ob die decay-Phase erreicht ist, ist für primary user ungewohnt: das z^-1-Modul speichert den letzten Wert. In der logischen Abfrage wird mit dem nachfolgende Wert verglichen.
fallende_kuve.jpg
fallende_kuve.jpg (35.52 KiB) 1422-mal betrachtet

ciao herw
Benutzeravatar
herw
moderator
 
Beiträge: 3042
Registriert: Mo 13. Mär 2006, 19:28
Wohnort: Dortmund


Zurück zu MODULE UND MAKROS (primary level)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron